der pakt mit dem teufel musikindustrie2

Musikindustrie – Kontrolle und Manipulation seit den Anfängen

Für die Musikindustrie sind Kontrolle und Manipulation kein Fremdwort. Die Mächtigen haben seit Bestehen der Branche ihren Einfluss genutzt, um die Musik, die produziert und konsumiert wird, zu beeinflussen. Das hat tiefgreifende Auswirkungen auf die Künstler, die die Musik machen, und die Fans, die sie genießen.

Auch die anderen Themen wie Gedankenkontrolle, Pädophilie und Satanismus sind in der Musikbranche nichts Neues. Wie bitte?
Wenn das jemand liest und denkt: „Moment mal, was hast du da gerade gesagt?“ und sich nicht bewusst ist, dass diese Dinge untrennbar mit der Branche verwoben sind, dann muss er sich auf ein paar Schocks gefasst machen.

Der Musikjournalist Mark Devlin ist zu dem Schluss gekommen, dass die Unterhaltungsindustrie, bestehend aus

  • Hollywood-Filmen,
  • dem Fernsehen,
  • den Mainstream-Medien,
  • dem Profisport
  • und natürlich der Musikindustrie

zu den wichtigsten Bereichen gehört, und zwar weltweit.

Nur eine Handvoll großer Unterhaltungsnetzwerke kontrolliert die gesamte Branche - Musikindustrie
Nur eine Handvoll großer Unterhaltungsnetzwerke kontrolliert die gesamte Branche nicht nur in den USA, sondern weltweit

Die Unterhaltungsindustrie als Instrument der Kontrolle

Alles, was dazu dient, die Menschen in ihrer Freizeit zu beschäftigen und sie von den wichtigen Dingen abzulenken, die anderswo auf der Welt passieren, wird komplett manipuliert und kontrolliert.

Und in der Tat werden diese Industrien als Vehikel benutzt, um eine große Anzahl von Menschen zu beeinflussen, damit bestimmte Wahrnehmungen, Glaubenssysteme und Wertesysteme in das allgemeine Bewusstsein der Öffentlichkeit gelangen und um unterschwellige Einflüsse dunkler Sekten in das öffentliche Bewusstsein zu bringen.

Natürlich wird uns nichts davon offen gesagt, aber wenn man sich mit der Forschung befasst und sich die Beweise ansieht, die jedem zur Verfügung stehen, der sich dafür interessiert, wird klar, dass es genau darum geht.

Und denke mal nach: Wenn wir ein Kontrollsystem haben, das darauf aus ist, den Rest der Menschheit zu unterdrücken, zu versklaven und zu kontrollieren, warum sollten sie sich dann die unglaublichen Möglichkeiten entgehen lassen, die die Unterhaltungsindustrie bietet, um eben in die Gedankenwelt der Menschen und in den Kern ihrer Spiritualität einzudringen.

Es sind perfekte Werkzeuge, weil die Menschen ja nicht auf der Hut sind, wenn sie denken, dass sie nur ihre Lieblingsmusik oder Lieblingsband hören, einen Film im Kino oder eine Lieblingssendung im Fernsehen anschauen. Da rechnet niemand damit, auf diese Weise beeinflusst zu werden.

Es ist also eine geniale Art, dies zu erreichen. Und natürlich gibt es einen zusätzlichen Bonus für das Kontrollsystem, denn die Leute zahlen für ihre eigene Gedankenkontrolle.

Das Aufkommen der Musikindustrie in den 1950er Jahren

Sie zahlen, um diese Bands zu sehen. Sie bezahlen, um diese Filme zu sehen. Viele Forscher werden dir sagen, dass der eigentliche Grund für die Entstehung der Musikindustrie in den 1950er-Jahren in Amerika, Großbritannien und anderen Teilen der Welt in den unglaublichen Chancen lag, die sich boten, um an eine große Anzahl von Menschen über diese Vehikel heranzukommen.

Es gibt also viele Beispiele dafür, wie das gemacht wurde, und wir können uns diese verschiedenen Genres, diese verschiedenen Phasen ansehen, die bis zur Rock’n’Roll-Ära mit Elvis Presley zurückreichen und mit Bill Haley („Rock Around the Clock„) und den Comets beginnen, und dann über Little Richard und Buddy Holly und Chuck Barry und solche Leute weitergehen.

Und dann, in Großbritannien, das Auftauchen von Cliff Richard in seinen frühen Tagen, der als eine Art britischer Elvis galt. Als Nächstes, in den Sechzigern, gab es Gruppen wie die Beatles und die Rolling Stones und The Who und The Kinks und all diese Gruppen, die aus Großbritannien kamen, und drüben in den Staaten gab es die Entstehung der Hippie-Laurel-Canyon-Gegenkultur-Szene, die sehr gut dokumentiert ist. All die Gruppen, die daraus hervorgingen, wie The Doors und The Grateful Dead und The Mamas and the Papas.

Die Beatles mit satanischen Handzeichen. Drittes Auge (Paul, links), Teufelshörner (John, rechts) - Musikindustrie
Die Beatles mit satanisch verwendeten Handzeichen: Drittes Auge/Zahl 6 (Paul, links) und Teufelshörner (John, rechts)

Und es gibt so viele Beweise dafür, dass auf jeder Stufe des Weges Manipulationen, Aspekte der Gedankenkontrolle und des Social Engineering stattgefunden haben. Und vieles davon geschah durch die Kräfte des militärischen Geheimdienstes, der seine Finger in der Unterhaltungsindustrie hatte, und zwar von Anfang an.

Schauen wir uns einige der frühen Plattenlabels an, die als Vermittler für diese Künstler aufkamen, wie RCA, EMI, das deutsch-britische Label Parlophone, sowie Decca. Und du wirst feststellen, dass viele dieser Labels eine eigene Geschichte haben, die mit militärischen Operationen verbunden ist.

Viele dieser Unternehmen haben im Auftrag des Militärs Funksysteme, Sonarsysteme und solche Dinge wie Waffen und Verteidigungssysteme perfektioniert, und die Gründung von Plattenlabels war dann nur ein Nebenaspekt ihrer Haupttätigkeit.

Einer der Klassiker ist RCA, was für Radio Corporation of America steht, ein Unternehmen, das an der US Marine beteiligt war und daraus hervorging. So hat dieses Plattenlabel seinen Anfang genommen. Und es gibt viele weitere solcher Beispiele.

Wenn du dir die einzelnen Künstler ansiehst, die dort veröffentlicht wurden, dann siehst du die familiären Verbindungen, die Blutlinien, aus denen diese Leute stammen, und die Verbindungen, die sie hatten. Und immer wieder findest du Verbindungen zum militärischen Geheimdienst auf der europäischen Seite des Atlantiks.

Es waren MI5, MI6, Verbindungen zum Tavistock Institute, einer Denkfabrik für Social Engeneering.

Und auf der anderen Seite des Atlantiks gibt es unzählige Verbindungen zur CIA, zum FBI, zum Pentagon und zu verschiedenen Geheimgesellschaften wie den Freimaurern, den Skull and Bones und all diesen Organisationen.


Was ist Social Engeneering?

Social Engineering bringt Menschen dazu, etwas gerne zu tun, das sie eigentlich nie vorhatten. Anders als man nun vermuten könnte, ist Social Engineering jedoch keine Motivationstechnik, sondern eine besonders raffinierte Form des Betrugs.

Ursprünglich schuf der Philosoph Karl Popper den Begriff 1945 und bezeichnete damit zunächst soziologische und psychologische Elemente zur Verbesserung gesellschaftlicher Strukturen. Poppers Prinzip basiert im Wesentlichen darauf, dass der Mensch wie eine Maschine optimiert werden kann.

In den 1970er-Jahren ergänzten Poppers Nachfolger seine Theorie um einige psychologische Taschenspielertricks. Das Tavistock-Institut ist dafür da, solche Beeinflussungs-Methoden wissenschaftlich zu erforschen und zu perfektionieren.

Wer versteht, wie Menschen ticken, kann sie mit etwas Fingerspitzengefühl – und etwas mehr kriminellem Potenzial – gezielt manipulieren.
Kurz: Social Engineers versuchen, Menschen für ihre Zwecke zu instrumentalisieren.


Mark Devlin hat so viele Beispiele in seinen Büchern beschrieben. Aber es gibt auch viele andere Forscher, die solche Informationen veröffentlichen und ein ganz anderes Licht auf die Musikindustrie werfen, die mehr ist als nur harmloser Spaß und Unterhaltung.

Es gibt so viele Beispiele, dass es unmöglich ist, sie alle aufzuzählen, aber manchmal kannst du diese eher oberflächlichen Aspekte des Kontrollsystems direkt vor deinen Augen sehen.

Ein Plattencover wie gemacht für Teenager, oder? Musikindustrie
Ein Plattencover wie gemacht für Teenager, oder?

Der Schlüssel dazu ist natürlich, in die Köpfe der Menschen zu gelangen und ihre Gefühle zu beeinflussen. Wenn man sich anschaut, wie die Beatle-Manie damals ablief, da werden diese Jungs aus der Arbeiterklasse in Nordengland, Liverpool, plötzlich wie Götter behandelt. Und ich denke, dass Elvis wohl der Anfang dieser Vergötterung von Menschen und der Massenhysterie war.

Elvis Presley - Allsehendes Auge-Handzeichen wie oben bei Paul McCartney
Elvis Presley – Allsehendes Auge/Zahl 6-Handzeichen, wie oben bei Paul McCartney

Klar, und die PR-Version der Geschichte, also die offizielle Wikipedia-Darstellung der Dinge, will dir weismachen, dass Elvis diese Position nur erreicht hat, weil er ein großartiger Künstler war, hart gearbeitet und die Daumen gedrückt hat, um Glück zu haben.

Und es hätte jeder sein können, aber es war eben Elvis. Das Gleiche passierte mit den Beatles. Man will dir weismachen, dass es nur vier Arbeiterjungs aus Liverpool waren, die eine Band gründeten, ein paar Auftritte spielten, hart arbeiteten und ihre Daumen drückten, um Glück zu haben.

Und als Nächstes lösen sie eine Hysterie unter Teenagern auf der ganzen Welt aus.

Das passiert nicht einfach so.

Diese Künstler werden für diese Rollen ausgewählt und diese Karrieren werden ihnen gegeben.

Ich weiß, dass das für die Fans dieser Stars nur schwer zu akzeptieren ist, und das schmälert nicht das musikalische Talent dieser Leute.

Offensichtlich sind sie sehr talentiert. Sonst wären sie nicht in der Lage, diese Positionen Jahr für Jahr zu halten. Aber gerade, weil sie so talentiert sind und weil sie musikalisches Können zeigen, werden sie in diese Positionen gebracht.

Wie werden die Menschen ausgewählt?

Es gibt verschiedene Wege auf welchen Künstler in die Branche eingeführt werden, oftmals kommt es auf die Familienblutlinien an. Man kann feststellen, dass viele von diesen Auserwählten als Ergebnis ihrer DNA ausgesucht wurden, entsprechend ihrer Gene und ihrer Abstammung.

Es gibt einige wichtige Blutlinien, in denen deren neue Generationen in einflussreichen Rollen in der Gesellschaft eingesetzt werden. Das kann im Musikbusiness sein, in der Politik, im Big Business, in Hollywood, als Schauspieler oder Fernsehmoderator, als Sportler oder was auch immer.

Dann gibt es auch Künstler, die großes Talent für etwas zeigen, aber möglicherweise auf niedrigem Niveau in die Branche aufgenommen werden.

Sie werden im Auge behalten, um zu sehen, ob sie in die Agenda passen, die die Kontrolleure im Sinn haben.

Ihnen wird ein Angebot gemacht, sie werden zum Beispiel eingeladen, einige Sprossen höher auf der Leiter zu klettern. Aber der Preis, den sie dafür zahlen müssen, kann sich niemals lohnen, denn hier geht es darum, seine Seele für Ruhm und Reichtum zu verkaufen – ein Pakt mit dem Teufel.

Höchster Bekanntheitsgrad für deine Seele.

Wie das im Detail aussieht, darauf kommen wir noch. Es gibt Späher, die die Aufgabe haben, nach Leuten Ausschau zu halten, die in nützliche Positionen befördert werden könnten. Genauso wie das auch in der Politik gemacht wird.

Die Kontrolleure der Musikindustrie sind mit dem verbunden, was man die Kontrolleure der organisierten Gesellschaft nennt. Wer hoch genug in der Machtpyramide steigt, findet dieselben Gruppen, dieselben Netzwerke und sogar dieselben Personen, die all die verschiedenen Lebensbereiche kontrollieren.

Es geht also nicht nur um die Unterhaltungsindustrie, die eines der wichtigsten Werkzeuge in ihrem Arsenal ist, wenn es um Bewusstseinsmanipulation und Social Engineering geht. Sie kontrollieren auch die Welt

  • der Politik,
  • der Wissenschaft,
  • der Finanzen,
  • der Bildung,
  • der Medizin,
  • des Militärs,
  • der Massenmedien,
  • sowie jeden anderen Bereich des Lebens.

In all diesen gesellschaftlichen Sektoren läuft die Auswahl derer, die nach oben kommen nach dem gleichen Muster ab, wie in der Musikindustrie.

Schau dir die aktuellen westlichen Politiker an: Sie werden immer dümmer. Das ist gewollt.

Das Konzept, das wir in den letzten Jahren gesehen haben, zeigt uns, wohin sie mit der Gesellschaft gehen wollen. Es ist offensichtlich. Es steht in ihren Schriften, es steht in ihren eigenen Dokumenten – es ist der Masterplan der Neuen Weltordnung.

Aber sie haben eine Menge Kollateralschäden verursacht, da bestimmte Leute unweigerlich die Wahrheit darüber herausfinden, was wirklich vor sich geht. Ich vermute, dass sie das Ausmaß unterschätzt haben und dass dies ihr Untergang sein wird.

Die Beatles und die Magie der schreienden Fans

Bei den Beatles gab es in den frühen Tagen Geschichten von jungen Mädchen, die von der Energie der Auftritte dieser Gruppen so ergriffen waren, dass sie buchstäblich ihre Blase nicht kontrollieren konnten. Sie pinkelten sich ein.

Und es gibt Geschichten von Flüssen aus Urin. In einigen dieser Konzerthallen verloren die Mädchen völlig die Kontrolle über ihre Körperfunktionen.

Berühmtheiten mit Illuminaten-Zeichen zeigen, wem sie gehöre
Berühmtheiten mit Illuminaten-Zeichen gebe zu erkennen, wem sie gehören.

Was geht hier vor?

Es gibt eine Art von magischem Ritual. Es scheint, dass eine Gruppe diese Art von Wirkung auf Menschen haben kann, um sie auf diese Art und Weise um den Verstand zu bringen und das ganze Gekreische auslöste, welches dort stattfand.

Es gibt Geschichten, dass die Beatles und andere Gruppen in den frühen Tagen Scharen von Kindern anheuerten, die mitkamen und schrien. Sie wurden also dafür bezahlt, dies zu tun.

Ein Bericht beschreibt eine Busladung Schulmädchen aus der Bronx in New York, die offenbar zum JFK-Flughafen gebracht wurden, als die Beatles ankamen, um zum ersten Mal in der Ed Sullivan Show im Februar 1964 aufzutreten.

Und offenbar wurden diese Mädchen dafür bezahlt, zu schreien. Und dann gingen natürlich die Bilder der Nachrichten an die Öffentlichkeit. Alle anderen sahen es und dachten: „Oh mein Gott, diese Gruppe muss unglaublich sein. Sieh dir all diese schreienden Mädchen an“. Aber es scheint, dass das Schreien und die Hysterie ab einem bestimmten Punkt zu einem Selbstläufer wurden.

Und das ist die Art von Einfluss, den solche Gruppen auf eine große Anzahl von Menschen ausüben konnten. Es hat nie wirklich aufgehört, denn jede Generation hat ihre eigenen Versionen davon.

In den 1970er-Jahren waren es Teenager, die wegen der Bay City Rollers den Verstand verloren haben, in den 1980er-Jahren waren es Mädchen, die wegen Gruppen wie Duran Duran und Spandau Ballet den Verstand verloren haben, und vor ein paar Jahren waren es Justin Bieber und Shawn Mendes.

Wer auch immer das heutzutage ist, Generation für Generation sehen wir das Gleiche herauskommen. Die Künstler werden von der Industrie ausgewählt und gefördert, und müssen im Gegenzug deren Agenda erfüllen.

Es geht also nicht nur darum, dass die Musiker Platten herausbringen, sondern auch darum, dass sie neben ihrer musikalischen Tätigkeit bestimmte Ideen und Wertesysteme vertreten.

Die Gefahren der Vergötterung von Berühmtheiten

Und bevor wir auf den Kult und die Symbolik der großen Bands im Laufe der Jahre eingehen, vor allem in den Siebzigerjahren, scheint es für diejenigen, die wissen, dass ein kontrolliertes System die Fäden zieht, so, als ob dieses System seine Ideologien sehr direkt auf die Bevölkerung projiziert, als wolle es selbst vergöttert werden.

Sie versuchen, eine Gesellschaft zu schaffen, in der die Menschen Schauspielerei anbeten. Das ist ein gleichbleibendes Thema. Wir müssen uns von der Idee verabschieden, uns vor Leuten zu verbeugen, die wir nie getroffen haben oder die wir nicht wirklich persönlich kennen.

Wir müssen damit aufhören, diese Leute auf ein Podest zu stellen und sie als Gurus und Vorbilder zu feiern, denn das ist eigentlich eine militärische Taktik.

Während des Kalten Krieges hatte der KGB eine Strategie, mit der er falsche Helden und Vorbilder schuf. Es gibt Unterlagen, die das belegen. Diese Menschen wurden in prominente Positionen gebracht, damit die Leute zu ihnen aufschauen, ihnen auf Schritt und Tritt folgen und ihnen immer auf dem Weg hinterherlaufen, den sie eingeschlagen haben.
Das war eine militärische Operation, die darauf abzielte, dass die Menschen ihre Macht abgeben und nur auf diese vorher ausgewählten, anerkannten öffentlichen Helden hören.

Sympathie für den Teufel
Sympathie für den Teufel

Wenn wir uns mit der alten Seite des Kultes befassen, wenn wir uns einige der berühmteren Bands anschauen, die großen Bands wie Led Zeppelin, die Beatles und die Rolling Stones, dann gibt es Spuren von Okkultismus in ihren Werken. Glaubst du, dass diese Spuren von den Bands selbst stammen oder wurden sie dazu ermutigt, sie in ihre Arbeit einfließen zu lassen, sei es auf den Plattencovern oder in ihrer Musik? Wie hat sich das deiner Meinung nach entwickelt?

Alistair Crowley

Es war eher so, dass die Kontrolleure dieser Bands sie dazu zwangen, diese dunkle Kultsymbolik zu übernehmen. Wir haben das in den 1960er-Jahren erlebt, vor allem mit den Lehren von Alistair Crowley, diesem berüchtigten britischen Kultisten noch aus der viktorianischen Ära. Vielleicht besitzt du ein Crowley-Tarot-Deck? Dieser Mann ist auf seine Art ein richtiger Rockstar. In seinem Leben drehte sich alles um Sex, Drogen und Rock ’n‘ Roll.

Er war ein bekennender Satanist, der die Demokratie ablehnte. Er strebte nach Macht, Kontrolle, Sex, Drogen und Reichtum. Er wollte der Anführer sein, der die Kinder befreien würde, und er wollte geliebt werden.

Ein Totalitarist, der den Weg des Exzesses sah, um ein Übermensch zu werden. Wäre er heute hier, wäre er in den sozialen Medien und auf Tournee.

Dieser Drang, die Ketten der vergangenen Generation abzuschütteln und durch Ausdruck und veränderte Zustände Freiheit zu finden, lässt sich durch jede Jugendbewegung seit dem antiken Griechenland zurückverfolgen.

Wie die Magie ist auch die Musik ein erfahrungsorientiertes Medium, das seit seiner Verwendung in der Religion immer mit Freiheit in Verbindung gebracht wurde. Sie ist eine der mächtigsten Kunstformen, die es gibt, und kann in Kombination mit Bildern ein alternatives Universum bieten, in das sich jeder Fan flüchten kann.

Als dann die Beatles, die Rolling Stones und Leute wie Led Zeppelin auftauchten, nahmen sie die Lehren Crowleys voll und ganz an und begannen, sie in ihre Songs und Plattencover einfließen zu lassen. Auch die Doors haben eine Art Büste von Crowley auf dem Cover eines ihrer Alben. Und es gibt Gruppen oder Einzelpersonen wie Jimmy Page von Led Zeppelin, der Alice Cooper zu Crowleys Haus in Lochness, Schottland, mitnahm.

Und so machen sich diese Gruppen die Ideologien dieses Mannes zu eigen, inklusive der satanistischen Doktrin „Tu, was du willst“.

Alistair Crowley wird von David Bowie imitiert - Musikindustrie
Alistair Crowley wird von David Bowie imitiert

David Bowie ist eine weitere Gruppe. Er hatte einen Song „Quicksand“, in dem es um Crowley geht, und Elton John war auch von ihm begeistert.

Es ist aber sicher so, dass diese Gruppen in diese Richtung gedrängt wurden, weil es Teil dessen war, was in jenen Zeiten erreicht werden sollte, besonders in den Sechzigern, einer Zeit des großen gesellschaftlichen Wandels.

Musik hat wie Magie eine transformierende Kraft, die das Rationale übersteigt. Bowie nutzte diese Kräfte der Darstellung und Symbolik in seinem Werk.

Jeder ist ein [schwarzer] Star

Bowie war nicht der einzige Rockstar, der von Crowley beeinflusst wurde und sich auf das Okkulte bezog. Jimmy Page, der an dem Bowie-Song „I Pity the Fool“ mitwirkte, stand ebenfalls in seinem Bann und kaufte sogar Crowleys altes Anwesen Boleskine House am Ufer von Loch Ness.

Andere offensichtliche dunkle Domänen sind die Heavy Metal Bands Iron Maidens und Black Sabbath.

Und es gab so viele verschiedene Bestrebungen, junge Menschen auf bestimmte, vorher festgelegte Pfade zu führen, und Gruppen wie die Beatles und die Rolling Stones und all die amerikanischen Schmierenkomödianten haben einen großen Anteil an der Mentalität dieser Zeit.

Crowley erscheint auf Peter Blakes Cover von Sgt Pepper’s Lonely Hearts Club Band der Beatles. Eine Statue von ihm erscheint auch auf dem Cover des Doors-Albums „Doors 13“. Mick Jagger wurde mit okkulten Büchern vor dem Stones-Album His Satanic Majesties gesehen, das einen ihrer hymnischsten Songs enthielt: „Sympathy for the Devil“.

Sowohl Jagger als auch Marianne Faithful kannten Kenneth Anger, den Avantgarde-Filmemacher und Crowley-Anhänger. Jagger nahm den Soundtrack zu seinem Film Invocation to my Demon Brother auf, während Marianne Faithful in Lucifer Rising auftrat. „Es lebe Atlantis!“ intonierte Donavan.

Schwarze Magie wurde zur neuen schwarzen Magie in einer Rückkehr in die Zukunft zu alten spirituellen Ideen. Crowleys Karriere wurde wiederbelebt und die Comeback-Tour war gesichert. Sein Aufruf zu einer neuen Weltordnung jenseits der gesellschaftlichen Konventionen hätte nicht besser zur libertären Kultur der 60er-Jahre mit Sex, Drugs und Rock and Roll passen können.

In den frühen 1970er-Jahren lief die Maschine der schwarzen Magie zur Höchstform auf. An sich war das nicht weiter verwunderlich, denn in dieser Zeit schossen okkulte Buchläden wie Pilze aus dem Boden und die Kinder der Revolution waren eifrige Konsumenten der mystischen Werke, die in diesen Läden verkauft wurden. Dieser Zeitgeistmoment, der in der psychedelischen Ära herrschte, schwebte in die nächste Ära, als die Popkultur ihre Erforschung von Magie und Mystik fortsetzte.


Was ist Schwarze Magie?

Schwarze Magie-T-Sirt

Es gibt keine eigenständige Schwarze Magie. Die Schwarzmagier nutzen die Symbole, Rituale und das gesamte Wissen der Weißen Magie und verwenden es in einer verzerrten und verfälschten Form und verdrehen es ins Gegenteil. Und das tun sie mit Erfolg, denn die breite Öffentlichkeit hat kein Wissen über die verborgenen Dinge.

Die Kontrolleure an der Spitze der Pyramide sorgen dafür, dass dieses Wissen möglichst geheim gehalten wird, damit die Schwarzmagier undurchschaubar bleiben. Aber wir kommen in eine Zeitepoche, in der das Okkulte (= Verborgene) mehr und mehr ans Licht drängt.

Die Abb. zeigt den britischen Fußball-Star David Beckham mit einem umgekehrten Pentagramm auf dem T-Shirt, es steht auf der Spitze. Das ist Schwarze Magie, weil es Baphomet, den Teufel symbolisiert. Symbole wirken auf das Unterbewusstsein.

Beckham ist Vorbild für ganze Generationen von kleinen Jungs.


Drogen

Dann war da noch das Aufkommen von LSD, also der Drogenaspekt. Die Einstellung zu Sex und Familie änderte sich, und es gab diese ganze psychedelische Rockmusik.

Es war also das volle Paket aus Sex, Drogen und Rock ’n‘ Roll, zu dem sich auch noch der Kult der Schwarzen Magie gesellte.

Ende der Sechzigerjahre wurde viel über das Zeitalter des Wassermanns geredet und all diese verschiedenen östlichen Kultsysteme wurden propagiert. Es war alles eine Agenda und es passte optimal in die Zeit und wurde von denjenigen gesteuert, die diese Industrien lenkten. Und die Gruppen haben einfach mitgemacht und getan, was ihnen gesagt wurde.

Kommen wir zur Geschichte von Jim Morrison und The Doors und dem Hintergrund dazu. Und warum die Musikindustrie daran interessiert ist, Drogen zu benutzen, um bestimmte Ziele zu erreichen oder die Denkweise der Menschen zu verändern.

Jim Morrisons Vater war US-Marineadmiral George Steven Morrison. Er war für die Schiffsflotte verantwortlich, die in den Zwischenfall im Golf von Tonkin verwickelt war. Das war der Auslöser für den Vietnamkrieg und Amerikas Engagement in diesem Teil Südostasiens.

Jim Morrison war also ein Rockgott, der gegen das Establishment und den Krieg kämpfte, eine Ikone der jungen Generation jener Zeit. Und doch hat sein Vater den Vietnamkrieg quasi mit angezettelt.

Wie kann man diese beiden Dinge miteinander vereinbaren? Nun, darüber wird endlos gestritten und Fans von Jim Morrison werden sagen, dass er nur gegen seinen Vater rebelliert hat. Er vertrat nicht dessen Wertesystem. Und seine Aktion mit The Doors war seine Art, es seinem Vater und dem Kontrollsystem heimzuzahlen.

Aber so ist das nicht. Wenn Jim Morrison ein Einzelfall gewesen wäre, könnte man sicherlich behaupten, dass es so war, aber das war es ganz und gar nicht.

Wenn du dich mit der Arbeit von Dave McGowan beschäftigst, der den Stadtteil Laurel Canyon in L.A. während der 1960er-Jahre erforscht hat, findest du unzählige Beispiele prominenter Musiker, die an der Spitze der Gegenkultur und der psychedelischen Revolution standen.

Und wenn du dir ansiehst, wer ihre Familien waren und vor allem, wer ihre Väter waren, findest du ein Beispiel nach dem anderen von hochrangigen Mitarbeitern der militärischen Geheimdienste. Es ist sehr schwierig, einen Musiker zu finden, dessen Vater nicht in irgendeiner Weise in all das verwickelt war.

Die einzige logische Konsequenz ist, dass du deine Fanverehrung und Nostalgie hinsichtlich dieser Jahre und deiner Lieblingsgruppen aufgibst und die Sache nüchtern betrachtest, dass nämlich die gesamte Operation von Militärgeheimdienstlern geleitet wurde.

Die Familie zerstören

Und genau darum ging es in der Unterhaltungsindustrie zu dieser Zeit. L.S.D. wurde benutzt, um gesellschaftliche Einstellungen zu ändern. Was die Social Engineers damals erreichen wollten, war eine Änderung der seit Langem bestehenden Vorstellungen über die Familie.

Sie wollten die traditionellen Familieneinheiten aufbrechen, weil sie ein Element des sozialen Zusammenhalts sind, mit starken Familien, die sich gegenseitig unterstützen und zusammenstehen.

Wenn man das aufbricht und die Menschen so atomisiert, dass sie sich vom Rest ihrer Familie entfremdet fühlen, haben sie das Gefühl, dass zwischen ihnen und ihren Eltern ein Generationsunterschied besteht.

Sie glauben, dass diese neue Einstellung zu Sex, Drogen und Freizügigkeit der richtige Weg ist. Das führt zu Unstimmigkeiten innerhalb der Familie. Und genau das passierte, als junge Menschen aus der Gesellschaft ausbrachen, in Kommunen herumhingen und all diese Drogen nahmen.

Es wird viele Befürworter von Psychedelika geben, und du wirst immer Leute finden, die fragen, was so falsch an diesen Dingen ist. Denn wenn du LSD und MDMA (Ecstasy) und anderes wie Magic Mushrooms nimmst, öffnet sich deine Spiritualität, dein Bewusstsein und du kannst die Welt sehen, wie sie wirklich ist.

Auf diese Weise kannst du den ganzen Hype verstehen und den ganzen Betrug durchschauen, den es da draußen gibt, und das ist sicherlich ein Aspekt.

Aber die Menschen reagieren auf diese Art von Einflüssen unterschiedlich. Und für jede Person, die eine erstaunliche transformative Erfahrung mit LSD gemacht hat, wirst du eine andere finden, die dir sagen wird, dass es ihr Leben ruiniert hat. Man wird dir sagen, dass es zu psychischen Störungen, Psychosen, Gedächtnisverlust und Schizophrenie geführt hat.

Manche Leute berichten, dass sie süchtig danach geworden sind. Es hat ihr Leben durcheinander gebracht und sie waren nicht mehr in der Lage, sinnvolle Beziehungen zu knüpfen und dergleichen mehr.

Das psychedelische Experiment der Sozialingenieure

Es ist offensichtlich, dass die ganze Übung ein massives soziales Experiment der Social Engineers war. Sie wollten sehen, was passiert, wenn sie eine große Anzahl von Menschen auf Psychedelika setzen und diese neue Musik hören.

Sie waren so etwas wie Laborratten und Versuchskaninchen. Die ganze Sechzigerjahre-Szene wurde als riesiges Experiment benutzt. Wahrscheinlich waren die Social Engineers mit den Ergebnissen sehr zufrieden.

Solchen Experimenten nach dem Motto, „mal sehen, was passiert“ war und ist die Bevölkerung immer wieder ausgesetzt. Zuletzt bei der Covid-Pandemie.

Und so haben sie seither immer wieder dieselben Pläne verfolgt, an verschiedenen Orten, mit verschiedenen Drogen (mit verschiedenen Impfstoffen), zu verschiedenen Zeiten, mit verschiedenen Generationen, aber immer mit demselben Ziel: die Gesellschaft zu spalten, einen Keil zwischen die Generationen zu treiben und die Menschen von Drogen (Medikamenten) abhängig zu machen, und das alles zu ihren Bedingungen.

Sie haben das Sagen, sie haben die Kontrolle.

All die Hippies und die Leute, die sich einer dieser sozialen Bewegungen anschließen, denken, dass sie eine Botschaft zu ihren eigenen Bedingungen verkünden. Sie denken, sie seien rebellisch. Sie denken, dass sie gegen das Establishment eingestellt sind, aber sie hinterfragen nicht wirklich, woher all die Drogen kommen und wo die ganze Musik ihren Ursprung hat und wer all diese dynamischen Aspekte tatsächlich kontrolliert.

Das ist eine Lektion für das Leben, eine Lektion für uns alle: Wenn du einer Menge folgst und dein ganzes Bewusstsein in eine Bewegung investierst, solltest du sicher sein, dass dort eine entsprechende Menge an aufgewachten Menschen zu finden ist.

Der Einfluss des Militärs auf die amerikanische Öffentlichkeit: Drogensucht als Mittel der Kontrolle

Ein weiterer Aspekt, der damit zusammenhängt, sind die Sechzigerjahre, die Zeit des Vietnam-Krieges, und es ist kein Zufall, dass die militärischen Nachrichtendienste daran interessiert waren, die Öffentlichkeit dazu zu bringen, nicht mehr zu protestieren und sich nicht mehr gegen das System zu erheben, sondern einfach nur noch drogensüchtig zu sein und ihren Kampfgeist zu verlieren.

Das war ein weiterer Faktor. Der Vietnamkrieg wurde vorangetrieben und die amerikanische Gesellschaft, oder zumindest Menschen eines bestimmten Alters, sollten davon überzeugt werden, den Krieg zu unterstützen.

Aber gleichzeitig wurde die junge Generation ermuntert, sich aus der Gesellschaft herauszuhalten.

Sie wollten nichts mit der Generation ihrer Eltern zu tun haben und einfach nur herumhocken, Drogen nehmen, Sex haben und in diesen Hippie-Kommunen herumlungern. Wenn du also eine Generation hast, die einfach nur rumhängt und auf einem Trip ist, wird sie keine Bedrohung für das Establishment sein. Sie werden nicht rebellieren. Sie werden nicht zu den Waffen greifen und sich physisch gegen das stellen, was vor sich geht.

Der erste Golfkrieg begann 1980, und da war es ähnlich wie zu Beginn des Ecstasy-Phänomens.

Die Frage ist, ob die Weltkontrolleure bereits wussten, was sie als Nächstes tun würden, und nicht lieber warten wollten, bis die Öffentlichkeit protestiert, bevor sie Maßnahmen ergreifen, wie sie es in den 1960er-Jahren taten.

Bestimmt wussten sie das, denn die Acid-House-Szene und die Rave-Szene, die ganze Tanzmusik-Revolution, die 1987, 1988 in London entstand, wurde von den damaligen Medien als der zweite Sommer der Liebe bezeichnet.

Das ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass es sich dabei um eine Neuauflage dessen handelte, was in den Sechzigerjahren in den USA mit LSD und psychedelischem Rock gemacht worden war.

In den 1980er-Jahren wurde LSD durch MDMA-Ecstasy ausgetauscht und elektronische Tanzmusik, die frühen Acid-House-Sounds, ersetzten den psychedelischen Rock. Es gab all diese großen Veranstaltungen und Festivals, die nur eine Wiederbelebung des Monterey Pop Festivals und Woodstock und Elmont und all dieser großen Hippie-Festivals waren.

Sie haben einfach das gleiche Programm aufgelegt und wollten sehen, was passieren würde, wenn sie es Ende der 1980er-Jahre auf Großbritannien loslassen würden. Zu dieser Zeit gab es den Thatcherismus, und Großbritannien war ein ziemlich düsteres, nüchternes Land. Im Jahr 1990 kam es zu den Unruhen bei der Wahlsteuer, genau zu dem Zeitpunkt, als diese Szene in Gang kam, und der zweite Golfkrieg nahm ebenfalls im Jahr 1990 seinen Anfang.

Und dann, Anfang ’91, gingen die Jungs rein und die Militäraktion begann. Zu dieser Zeit hatte die Szene bereits Hochkonjunktur und wurde von Großbritannien aus in andere Regionen Europas exportiert.

Es ist, als ob diese ganze Agenda in Europa und anderswo perfektioniert wurde und Amerika erst sehr spät davon erfuhr.

Der Mythos der reinen und unverfälschten Rave-Szene

Es gibt also viele Parallelen zwischen dem, was früher geschah, und dem, was jetzt in der Szene passiert. Und natürlich blicken die altgedienten Raver mittleren Alters mit großer Nostalgie auf die Achtziger und frühen Neunziger zurück. Und mit diesem nebligen Glitzern in den Augen sind sie entsetzt über jede Andeutung, dass diese Szene nicht so unverfälscht und organisch war, wie man es uns glauben machen wollte.

Es ist nicht so, dass dies die einzige Szene ist, mit der sie das gemacht haben. Die Raver müssen nicht das Gefühl haben, dass sie ausgesucht wurden, um ausgetrickst und betrogen zu werden, denn das ist mit allem passiert.

Die Punk- und New-Wave-Szene war zu einem großen Teil erfunden und kontrolliert. Die ganze Hippie-Szene war es, Heavy Rock, Heavy Metal oder die Hip-Hop-Szene, alle diese verschiedenen Genres wurden auf die gleiche Weise manipuliert. Die Taktiken unterscheiden sich ein wenig, aber das Ziel ist immer das gleiche: diese Musikszenen und Bewegungen als Mechanismen der sozialen Kontrolle zu nutzen.

Es geht nicht nur um Einzelpersonen, es gibt auch Beispiele dafür, wie ganze Genres verändert wurden. Es gab solche, die als etwas Gutes angefangen haben. Später wurden sie dann vereinnahmt und verwässert.

Hip-Hop und der Einfluss der Schwarzen

Ich möchte diesen Teil mit einer Passage aus dem Buch Mark Devlins einleiten. Darin spricht er über Menschen und ihre Meinung über die Hip-Hop-Szene. Ich zitiere:

Ich würde jeden herausfordern, mir eine Mainstream-Hip-Hop-Platte aus den letzten 10 Jahren zu finden, in der es um etwas anderes geht als um diese allgemeinen Themenbereiche: promiskuitiver Sex, Partys im Club, viel Geld in die Luft werfen, Mädchen mit fetten Ärschen, Rapper, überlegener finanzieller Status gegenüber Gleichaltrigen, der Besitz von Goldfelgen. Und es gibt noch viele weitere Beispiele. Das fasst wirklich zusammen, was Hip-Hop heute geworden ist. Aber nach dem, was ich darüber gehört habe, war das nicht mein Genre. Aber ich habe gehört, dass es am Anfang eine richtige Kunstform war, die etwas zu sagen hatte, oder?

Wenn man also bis in die frühen Siebziger zurückgeht, gilt 1973 als die Zeit, in der diese ganze Kunstform, dieser ganze Lebensstil begann, denn Hip-Hop besteht nicht nur aus Rap-Musik. Er besteht aus fünf Elementen. Dazu gehören die Graffiti-Kunst, der B-Boy oder Breakdance-Stil, der zur Musik passt.

Ursprünglich wurde die Musik von DJs wie Kool Herc gespielt, der als Initiator dieser Szene gilt und in der New Yorker Bronx Soundsysteme betrieben hat. Er spielte alte Soul-, Funk- und Afro-Latin-Dance-Platten und zerlegte die Breaks, die Schlagzeugpausen der Platte, mit zwei Plattenspielern in ihre Bestandteile.

Das war das erste musikalische Element des Hip-Hops. Und dann kamen die B-Boy-Tänzer dazu. Auch Graffiti war ein Teil der Sache. Der Plattenspieler selbst war ein Aspekt der Kunstform. Man benutzte Plattenspieler als Musikinstrument.

Hip-Hop - Plattenspieler als Musikinstrument
Hip-Hop DJ Kool Herc – Plattenspieler als Musikinstrument

Sie alle fließen auch in das fünfte Element ein, das als spirituelle Komponente angesehen wird: die Erkenntnis des Selbst.

Was damals in der Bronx geschah, war ein Wiedererwachen der spirituellen Traditionen, die in der DNA der Schwarzen stecken, die als Sklaven aus Afrika nach Amerika verschleppt wurden.

Sie erweckten diese ursprünglichen Dinge wieder zum Leben, die in ihrem Wesen verankert waren. Die Hip-Hop-Szene bestand aus afrikanischen Tänzen, Traditionen und Stammesritualen, die in dieser neuen urbanen Landschaft wiedergeboren wurden.

Es gab also den Tanz, die Kunst und die musikalischen Elemente, und alle kamen zusammen. Das war es, was den Ursprung dieser Szene ausmachte. Sie war so authentisch und für viele Menschen real. In den Anfängen gab es natürlich die Rap-Musik, die ein weiteres Element darstellte: das gesprochene Wort, das im Jahr 1979 als Rap bekannt wurde.

Als die Siebzigerjahre in die Achtzigerjahre übergingen, stellte man fest, dass viele dieser frühen Rap-Platten sehr einfühlsam waren. Die bedeutungsvollen Texte stellten eine Art Gesellschaftskommentar zu den Ereignissen der damaligen Zeit dar.

Man denke an Platten wie Grandma Flash in the Furious Five oder The Message on White Lines. Für ein paar Jahre, bis in die 1980er hinein, gab es diese Kunstform, die die Menschen zusammenbrachte, eine sehr positive Form des sozialen Zusammenhalts bot und darüber informierte, was in den Ghettos der Innenstädte vor sich ging.

Aber es dauerte nicht lange, bis die Konzerne begriffen, dass dies eine sehr mächtige soziale Kunstform wurde.

Und sie wollten ihr Stückchen davon abhaben. Sie wollten sie kontrollieren. Sie wollten einen Haufen Geld damit verdienen und die Wertesysteme und Überzeugungen der Menschen formen und gestalten.

Gangster-Rap

So entstand gegen Ende der Achtzigerjahre der so genannte Gangster-Rap, der von Gruppen wie N.W.A. geprägt wurde. In den Texten ging es nicht mehr darum, Menschen zusammenzubringen und das Bewusstsein für soziale Probleme zu schärfen, sondern um Gruppensex. Sie sprachen nur noch über das Tragen von Waffen, das Verkaufen von Drogen und den kriminellen Lebensstil.

Und das wurde zu einem ganzen Genre der Musik. Als die Achtzigerjahre gegen Ende des Jahrzehnts in die Neunzigerjahre übergingen, kam der Materialismus durch Puff Daddy und die Künstler seines Bad-Boy-Labels ins Spiel.

Es war die Verherrlichung des Champagner-Lifestyles und das Gerede über Versace-Anzüge und blinkende Goldketten und Felgen an deinem Jeep und all diese Dinge, die man im Club mit Mädchen feiert und dabei Geldscheine in die Luft wirft.

Und zu diesem Zeitpunkt hatte das ganze Genre jede Bedeutung verloren, die es einmal hatte. Es ist nur noch eine kommerzielle Geldschleuder für die Konzerne und es ist noch schlimmer geworden.

Es gibt eine Richtung, die sich Mumble-Rap nennt, bei dem die Künstler einfach nur einen Haufen Mist erzählen. Niemand weiß, wovon sie reden. Überall gibt es automatische Melodien. Diese furchtbare elektronische Software, die die Stimme manipuliert. Und die Musik ist sehr satanisch geworden.

Die Grundtöne sind völlig disharmonisch, so dass man sich nicht wohlfühlt.

Und es werden ebenfalls Agenden durchgesetzt. Neben Transhumanismus und künstlicher Intelligenz wurde diese Szene auch genutzt, um Transgender-Ideen zur Normalität zu machen. Die LGBQ-Gemeinschaft wird durch diese Musik repräsentiert. Vor 20 Jahren wäre das nie passiert. Hätte sich ein Hiphop-Künstler geoutet und verkündet, dass er schwul ist, hätte man ihn ausgelacht, verspottet und nicht ernst genommen.

Ich sage nicht, dass das eine gute Sache ist. Ich sage auch nicht, dass es richtig ist. Ich will hier kein Urteil fällen. Ich weise nur darauf hin, dass dies vor 20 Jahren nicht akzeptiert worden wäre. Doch jetzt ist es so, dass sogenannte Rapper in Kleidern auftreten.

Sie haben regenbogengefärbte Haare und propagieren all diese Themen, und jeder findet das in Ordnung, weil die Gesellschaft so konditioniert und getrimmt wurde, dass sie auf Social Engineering-Programme positiv reagiert.

Wenn man sich dieses Genre heute ansieht, ist es eine Meisterklasse darin, wie man eine ganze Generation mitreißen kann, denn all diese Clowns und Witzfiguren zielen natürlich auf junge Leute ab, auf Teenager und Leute in ihren frühen Zwanzigern, die sich das alles reinziehen.

Menschen aus der Generation, die sich an bessere Tage erinnern, an bessere Zeiten, an bessere Klänge, sind für die Kontrolleure einfach völlig unwichtig.

Es ist ihnen egal, was Leute der älteren Generation denken und sagen, denn sie interessieren sich nur für junge Menschen, die viel leichter zu formen und zu manipulieren sind. Und das haben sie schon immer so gemacht.

Wie Vladimir Lenin meinte, als er über die Indoktrination an der Universität sprach und sagte, dass man Informationen in die weichen Köpfe der Kinder pumpen müsse: „Gebt mir vier Jahre, um die Kinder zu unterrichten. Und die Ideen, die ich eingepflanzt habe, werden nie wieder verschwinden.“

Rassismus

Das, was vorhin über die schwarze Gemeinschaft in Amerika gesagt wurde, hat sich als Kunstform in etwas verwandelt, das eigentlich gegen Schwarze gerichtet ist, weil es die rassistischen Begriffe wie Nigger und Bitches verwendet, worüber sich viele beschweren, weil das abwertende Ausdrücke sind.

Das ganze schmuddelige Gangster-Rap-Konzept hat sich nicht nur auf den Hip-Hop ausgewirkt, sondern auch auf die gesamte schwarze Gemeinschaft in Amerika.

Und hier ist noch etwas anderes zu erwähnen, nämlich die Situation mit Afrika Bambaataa.

Afrika Bambaataa

In der Hip-Hop-Kultur gibt es drei Kultfiguren, die als die Gründungsväter dieser ganzen Szene gelten. Das sind der bereits erwähnte Kool Herc, der frühe DJ Grandma Flash, dem man nachsagt, dass er bestimmte Arten des Plattenspielens und Scratchens erfunden hat, und Afrika Bambaataa, dem man allgemein die Erfindung der Hip-Hop-Kultur zuschreibt.

Er hat die Kultur über den musikalischen Aspekt hinaus zu einem ganzen Lebensstil gemacht. Und er wurde sehr einflussreich. 1982 hatte er eine große Hip-Hop-Platte namens Planet Rock. Er hatte eine Performance-Gruppe namens „Sonic Force“. Und er war der Gründer einer Bewegung, die sich die Universal Zulu-Nation nannte, die ihren Ursprung in einer Art Straßengang in der New Yorker Bronx hatte, sich aber zu einer Art religiösem Kult entwickelte, der Hunderttausende von Mitgliedern und verschiedene Ableger auf der ganzen Welt hat.

Er war eine sehr einflussreiche und wichtige Figur in dieser ganzen Szene. Wenn du dich mit Hip-Hop beschäftigst, bist du darauf trainiert, diesen Typen zu verehren und ihn als Guru zu sehen. Doch leider hat sein öffentliches Image 2016 einen kleinen Knacks bekommen, als zwei Personen, die Teil der Universal Zulu-Nation waren, die bis in die späten 1970er und 1980er-Jahre zurückreicht, ihn öffentlich beschuldigten, sie als Minderjährige sexuell missbraucht zu haben.

Seitdem haben sich verschiedene andere Personen gemeldet. Sie sagten, es sei ein gut gehütetes Geheimnis innerhalb der Universal Nation, dass Afrika Bambaataa ein Pädophiler sei und eine Vorliebe für kleine Jungen habe. Es wurde keine Anklage gegen Afrika Bambaataa erhoben, dessen richtiger Name Lance Taylor lautet.

Viele Jahre lang konntest du bei Wikipedia nachlesen, dass sein richtiger Name Kevin Donovan war, aber wenn man bei verschiedenen Quellen nachforscht, stellt man fest, dass sein Name Lance Taylor ist.

Und dann benutzte er das Pseudonym Afrika Bambaataa. Und es sieht so aus, als ob er diese Art von Aktivitäten schon die ganze Zeit betrieben hat. Wenn man sich die Symbolik und die Insignien der Universal Zulu-Nation und einige seiner Bühnenauftritte ansieht, findet man alle möglichen freimaurerischen Anspielungen.

Es gibt Verbindungen zur ägyptischen Symbolik, die bei vielen Geheimgesellschaften sehr beliebt ist. Das, was viele als die Illuminaten bezeichnen, also diese Kontrollsysteme, die alles steuern, und alle möglichen dunklen Sekten, die es gibt, deuten darauf hin, dass es noch viel mehr über Bambaataa zu wissen gibt.

Die Frage ist, als was sich dieser Mann, der von Anfang an als einer der Anführer dieser Kunstgattung gefeiert wurde, entpuppt.

Der Grund dafür, dass keine Anklage gegen ihn erhoben wurde, ist übrigens, dass die Verjährungsfrist in New York schon lange abgelaufen war, als diese Jungs mit ihren Anschuldigungen ankamen. Es gibt also eine Frist, innerhalb derer du eine solche Straftat melden musst, wenn du rechtliche Schritte einleiten willst. Und wenn diese Frist verstrichen ist, ist die Anzeige nicht mehr zulässig. So ist er damit durchgekommen.

Es gibt einen Dokumentarfilm „Trapped in a Culture“ von der Enthüllungsjournalistin Layla Wills, die sich intensiv mit diesem Thema beschäftigt hat.

Dies wirft einen ziemlich unappetitlichen Schatten auf die gesamte Kunstform.

Wie natürlich und organisch war diese ganze Szene wirklich vom ersten Tag an, oder müssen wir uns mit der unangenehmen Wahrheit auseinandersetzen, dass es schon in den Anfangsjahren einen Einfluss der Freimaurer, eines Geheimbundes und einer Sekte gab?

Wenn wir uns die moderne Musikindustrie ansehen, dann ist die Symbolik allgegenwärtig, sie existiert schon so lange und ist überall in der Branche zu finden.

Und sie ist auch heute noch weit verbreitet, vielleicht sogar noch mehr durch das Internet, durch die großen Events wie den Super Bowl oder die MTV Music Awards. All diese Dinge wurden als Symbol für eine kaltherzige Gesellschaft, die freimaurerischen Illuminaten, herausgestellt. Nach welchen Symbolen sollten wir in der modernen Musikindustrie Ausschau halten?

Katy Perry und der Sänger Ferras bei den 57sten Grammy Awards
Katy Perry und der Sänger Ferras bei den 57sten Grammy Awards

Es ist zu einem besonderen Problem geworden, ein modernes Popvideo zu finden, das nicht ein Symbol für traumabedingte Gedankenkontrolle, satanischen rituellen Missbrauch und all diese anderen Dinge enthält. Wenn du ein Video findest, in dem die Bilder zum Text passen und keines dieser Elemente vorkommt, ist das ein besonderes Highlight.

Inzwischen sind die okkulten Zeichen und Symbole, die ihren Weg in die Videos gefunden haben, selbstverständlich geworden.

Du erwartest, dass du sie dort findest. Wenn du aufmerksam bist, siehst du überall Pyramiden. Du siehst all diese Handsymbole und Zeichen, wie zum Beispiel, dass die Künstler ihr rechtes Auge bedecken.

666-Zeichen
666-Zeichen – Zeichen für „ok“, z.B. beim Tauchen

Die Tatsache, dass sie den linksorientierten spirituellen Weg gewählt haben, zeigt sich in dem so genannten 666-Zeichen, das die Künstler aufblitzen lassen, in den Baphomet-Teufelshörnern und in all diesen Dingen.

Viele Leute werden einwerfen, dass ein Symbol wie die Pyramide an sich nichts Böses ist. Eine Pyramide hat natürlich nichts Böses an sich. Es geht um den Kontext, in dem sie verwendet wird. Sie machen aus dem OK-Zeichen ein satanisches Symbol. Weiße Magie verdrehen sie zu Schwarzer Magie.

Und wenn du recherchierst und dir etwa die Artikel auf der Website Vigilant Citizen ansiehst, die eine großartige Ressource ist, wirst du verstehen, was alles in Videos und Shows wie der Halbzeitpause des Superbowls, den Grammys und den MTV-Awards eingefügt wird.

Denn diese Veranstaltungen sind riesige kultische Feste, die zu Ritualen gemacht wurden und wo die Massenenergie geerntet wird.

Die Wahrheit sichtbar machen

Die Pyramide ist zu einer Visitenkarte für das Kontrollsystem geworden, das die Unterhaltungsindustrie beherrscht. Es ist ihre Art zu verkünden, dass sie hinter diesen Künstlern stehen, hinter diesen Shows, diesen Events, diesen Videos, und sie platzieren ihre kleinen Visitenkarten gerne in all den verschiedenen Bereichen, in denen sie tätig sind.

Ein großer Teil davon beruht auf einem Glaubensgrundsatz, dem sie sich verpflichtet fühlen und der als „Offenlegung der Methode“ oder „Sichtbarmachung der Wahrheit“ bezeichnet wird.

Diese kultischen Geheimgesellschaften, die all diese Industrien betreiben, geben der Öffentlichkeit bekannt, worum es ihnen geht. Sie geben dir kleine Hinweise und Anhaltspunkte dafür, dass diese Künstler ihnen gehören.

Sie ermöglichen uns, zu verstehen, was mit uns gemacht wird.

Aber sie tun es auf eine sehr verschleierte, verhüllte, kryptische Art und Weise. Nur diejenigen, die geschult sind, um zu erkennen, was vor sich geht, und die die nötige Aufmerksamkeit aufbringen, um zu recherchieren und sich einige dieser Quellen anzuschauen, werden verstehen, was die symbolischen Zeichen bedeuten.

Nur diese kleine Gruppe von Menschen wird in vollem Umfang erkennen, was bei allen anderen passiert: All diese Inhalte gehen direkt in ihr Unterbewusstsein.

Es wird vom Unterbewusstsein absorbiert: die Menschen sehen, was vor ihnen ist, aber sie verstehen und verarbeiten es nicht vollständig. Es wirkt sich auf sie aus und beeinflusst ihre Gedanken, ihre Gefühle und ihr Verhalten, ohne dass sie es überhaupt merken.

Auf Menschen, die sich die Welt bewusst machen, in der wir leben, hat es keine Wirkung mehr. Deshalb ist das die einzige Möglichkeit, die Kontrolleure auszuschalten.

So funktionieren Subliminals. So funktioniert Hypnose. So funktioniert Werbung, die Wissenschaft dieser Branche. Aber trotzdem geben sie uns die Möglichkeit zu verstehen, was sie tun und wie sie es sehen, während der Rest der Bevölkerung keinen Einspruch erhebt. Sie nehmen das als unsere stillschweigende Akzeptanz oder Zustimmung zu dem, was sie tun.

Warum tun sie das? Sie glauben, dass sie damit von jeglicher karmischen Rückzahlung befreit sind, weil wir nicht Nein gesagt haben. Und nicht Nein zu sagen, bedeutet in ihrer verdrehten Mentalität, stillschweigend Ja zu sagen. Das ist der wahre Grund, warum sie das alles tun.

Viele Forscher, die sich mit dieser Thematik befassen, werden dir das bestätigen und auch viele ehemalige Sektenmitglieder, die sich von dieser Szene befreit haben, sagen: Das ist einer der Gründe, warum du überall diese Zeichen und Symbole siehst.

Es gibt noch ein anderes Element, nämlich die Verspottung der normalen Menschen. Sie lieben es, sich über die normalen Menschen lustig zu machen und uns das unter die Nase zu reiben und auf diese Weise ihre Kontrolle über die Dinge zu demonstrieren.

Degeneriert

Wie die Stars bei großen Veranstaltungen auftreten, und die Themen und das Verhalten, das sie an den Tag legen, zeigen einen wachsenden Trend zum Degenerierten in der westlichen Welt.

Figuren wie die des Mickey-Maus-Klubs und andere Stars, die anfangs ein gesundes Image haben, werden dazu ermutigt, sexueller und promiskuitiver zu werden und sich auf diesen großen Bühnen vor den Augen der ganzen Welt, vor allem vor einem jungen Publikum, moralisch degeneriert zu verhalten.

Eines der Beispiele war Madonnas Kuss mit Britney Spears und Christina Aguilera. Sie propagiert also, dass sie lesbisch ist, was eigentlich nicht schlimm ist, aber dann werden auch Gruppensex und solche Dinge angedeutet. Und wenn man jungen Kindern, die es nicht besser wissen, diese Ideen vorsetzt, denken sie: „Na ja, die Prominenten machen es ja auch. Also sollte ich es auch tun.“

Das ist ein klassischer Weg, um eine Fangemeinde für diese Künstler zu gewinnen. Sie fangen also harmlos und unschuldig an und sind nett, angenehm und familienfreundlich. Das haben sie mit Britney Spears gemacht. Sie haben es mit Christina Aguilera getan. Sie taten es mit Justin Timberlake. Alle drei waren „Mouseketeers“ im Mickey Mouse Club.

Du weißt schon, der Disney-Konzern, der leider bis zum Hals in dunklen Sekten, satanischem Ritualmissbrauch und Gedankenkontrollprogrammen steckt, was seinem öffentlichen Image absolut zuwiderläuft.

Löwe oder nackte Frau? Disney-Filme sind gespickt mit solchen sexualisierten unterschwelligen Botschaften
Löwe oder nackte Frau? Disney-Filme sind gespickt mit solchen sexualisierten unterschwelligen Botschaften

Und das ist es, was du in dieser wunderbaren Welt, in der wir leben, so oft findest. Wenn du die Wahrheit herausfinden willst, musst du eine 180-Grad-Wendung machen, eine direkte Umkehrung dessen, was uns vom Mainstream erzählt wird. Wenn sich also ein Politiker hinstellt und sagt, dass es keine Kriege und Steuern mehr geben wird, kannst du das genau so verstehen: Es wird ein paar neue Kriege und Steuern geben.

Um die Wahrheit zu finden, musst du nur nach dem direkten Gegenteil suchen.

Disney gibt vor, dass es um Familienwerte geht, aber das ist nicht der Fall.

Miley Cyrus ist natürlich auch ein Produkt von Disney, nämlich Hannah Montana. Sie begann als dieses blitzsaubere Mädchen von nebenan, das deine Eltern mögen würden. Und dann, irgendwann, machen sie auf einmal die große Kehrtwende und ihre ganze Persönlichkeit ändert sich.

So verwandeln sich Miley Cyrus, Britney Spears und all die anderen in das Gegenteil eines blitzsauberen, gesunden Mädchens von nebenan. Und sie fangen an, diese satanischen Bilder zu zeigen, besonders im Fall von Miley Cyrus, die als Baby verkleidet mit Schnuller und Windeln auf der Bühne steht, Masturbation simuliert und die Sexualisierung von Minderjährigen vorantreibt.

Das ist zutiefst krank. Das machen sie immer so. Sie geben dir einen Künstler, um die Fans für sich zu gewinnen, wie bei Beyoncé. Als sie auf den Markt kam, machte sie unschuldige, eingängige, angenehme R & B-Songs. Erst einige Jahre nach Beginn ihrer Karriere, als sie sich mit dem Rapper Jay-Z zusammentat, wurde klar, was ihre Ziele waren.

Das war schon bei den Beatles so. Wenn du an die frühen Tage der Beatles zurückdenkst, kamen sie mit diesen netten Boy meets Girl-Liebesliedern heraus. She loves you.

Erst in ihrer mittleren Phase um 1966 herum begannen sie, experimentelles psychedelisches Zeug zu veröffentlichen. Sie begannen, sich mit LSD zu beschäftigen und all die Themen voranzutreiben, die zu dieser Zeit angesagt waren. Künstler wurden also schon immer für diese Zwecke benutzt.

Heute werden all diese bekannten Namen verwendet, um bestimmte sozialtechnische Ziele voranzutreiben, einschließlich der Förderung des Transhumanismus und des Smart Grid, des Internets der Dinge und der künstlichen Intelligenz.

Die Realität ist, dass viele Künstler missbraucht werden, um diese Ideen zu verherrlichen und sie bei jungen Menschen zu kultivieren: Diese Technologie ist wirklich großartig. Sie ist dein Freund, sie ist deine Zukunft. Sie ist der Weg, den wir gehen müssen.

Transsexualität

Dann ist da noch die Sache mit dem Transgenderismus. Auch hier ist es eine ganz andere Sache, wenn die Einstellung zu dieser Art von Lebensstil wirklich von den Menschen selbst kommt, und zwar aus freien Stücken.

Aber wenn die Gesellschaft gezwungen, manipuliert und bewusstseinsgesteuert wird, gewisse Einstellungen zu übernehmen, ist das etwas ganz anderes, weil sie nicht mehr durch die Menschen selbst bestimmt, sondern ihnen aufgezwungen werden. Wir werden also dazu gebracht, LGBTQ-Lebensstile und -Einstellungen und all solche Dinge als normal zu betrachten.

Und wenn du dich nicht offen dazu bekennst und damit nicht einverstanden bist, wirst du als Fanatiker und Hasser gebrandmarkt und von der ganzen höflichen Gesellschaft gemieden. Das ist kein natürlicher Prozess. Das kommt nicht aus der eigenen Mentalität, den Gedanken und Einstellungen der Menschen. Es ist Social Engineering.

Es wurde so kultiviert, dass es so ist. Diese Einstellungen gab es vor 10 Jahren noch nicht, aber jetzt sind sie da. Die Leute müssen sich also fragen, woher das alles kommt? Hat jeder in der Gesellschaft plötzlich auf eigene Faust beschlossen, seine Einstellung zu solchen Dingen zu ändern?

Veganismus

Und das passiert bei allen Moden, Trends und Bewegungen. Jetzt gibt es einen Schub in Richtung Veganismus, und der ist für mich sehr beunruhigend. Ich habe mich vor ein paar Jahren entschieden, Veganerin zu werden.

Ich wollte mich einfach vegan oder zumindest vegetarisch ernähren. Die Entscheidung basierte allein auf moralischen und ethischen sowie gesundheitlichen Erwägungen, darum ging es mir.

Es war eine persönliche Entscheidung, die ich für mich selbst getroffen habe. Ich versuche nicht, sie jemand anderem aufzuzwingen, ja ich erwähne es noch nicht einmal, wenn es sich nicht ergibt.

Leider sehe ich, dass es einen Trend gibt, Menschen zu einer veganen Ernährung und Lebensweise zu verleiten und zu zwingen. Und ich erkenne eine Agenda, wenn ich eine sehe, und hier registriere ich alle Zeichen.

Deshalb frage ich mich, warum es im Interesse dieser Sozialingenieure sein sollte, dass viele Menschen plötzlich einen veganen Lebensstil annehmen. Hier muss es einen Hintergedanken geben. Es ist nicht zu übersehen, dass es eine Absicht gibt. Das ändert aber nichts an meiner Haltung dazu. Ich werde mich nicht ändern, weil es meine persönliche Entscheidung ist.

Aber jetzt gibt es Leute wie Beyoncé und Jay-Z, die versuchen, ihre Fans zu dieser Art von Ernährung und Lebensweise zu zwingen. Das ist verdächtig und offensichtlich der neueste Trick aus ihrer Trickkiste. Und wir müssen uns fragen, warum sie das gerade jetzt tun.

Vielleicht hat die ganze vegane Sache etwas damit zu tun, dass die Männlichkeit angegriffen wird und mit der Rebellion zusammenhängt, die sie anstreben. Sie sind sich bewusst, dass vor allem junge Männer, wenn sie sich vegan ernähren und keine Ahnung haben, was sie da tun, unter anderem ihren Testosteronspiegel durcheinander bringen können und keine Fette bekommen und so weiter.

Ich sage nicht, dass Veganismus schlecht ist, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass Menschen, mit denen ich seit Jahren spreche, nicht wissen, was sie essen sollen. Wenn sie nicht wissen, was sie tun, können sie es falsch machen. Und vielleicht könnte das einer der Gründe sein.

Denn wenn man sich nicht richtig informiert, kann es passieren, dass man die falschen Sachen in seine Ernährung einbaut, vor allem Soja, denn Soja wird als Hauptalternative zu Fleischprodukten angepriesen. Und wenn jemand seine Hausaufgaben nicht macht, wird er eben nur das essen, was Soja enthält.

Soja in größeren Mengen wird damit in Verbindung gebracht, dass es die Hormone von Menschen durcheinander bringt, besonders von Männern, denn es besitzt eine Östrogen imitierende Komponente. Es kann über einen längeren Zeitraum hinweg Männer verweiblichen. So setzen sie ja bereits Bier ein, lies dazu den Beitrag.

Das könnte also durchaus ein Grund dafür sein. Es muss nicht so sein, aber für jemanden, der nicht informiert ist, könnte das die Folge sein, und darauf setzen sie vielleicht.

Was passiert mit denen, die sich quer stellen?

Und jetzt noch kurz zu dem letzten Punkt, nur um die Leser zum Nachforschen anzuregen. Wir reden hier über diese große Industrie, dieses Kontrollsystem, das schon so lange vor den Augen der Menschen funktioniert, dass sie es gar nicht mehr sehen können.

Im Laufe der Jahre gab es aber immer wieder Einzelne, die aus der Reihe getanzt sind und das System kritisiert haben, oder Künstler, die versucht haben, sich aus ihren Fesseln zu befreien. Und es gab eine Menge mysteriöser Todesfälle.

Hier ist ein 9-Minuten Video, das es auf den Punkt bringt:

Ich erinnere mich, dass Bob Dylan einmal sagte, dass er einen Pakt mit dem Oberkommandierenden geschlossen hat. Das ist doch ziemlich verdächtig, oder? Es gibt große Namen und Leute wie Prince, Whitney Houston und John Lenon, die unter verdächtigen Umständen gestorben sind. Also, was ist hier los?

Nun, ja, manche Künstler brechen gelegentlich die Regeln und geben in Interviews Kommentare ab, die ihre Kontrolleure lieber nicht hören möchten. Und du erkennst diese Künstler daran, dass sie tot sind.

Es fällt mir immer wieder auf, dass diejenigen, die sich offen äußern und versuchen, einen echten sozialen Wandel zu bewirken, zufällig eine Überdosis nehmen, einen Herzinfarkt erleiden, erschossen oder geselbstmordet werden.

John Lennon wurde politisch aktiv und offen, aber er ist nicht mehr unter uns. Paul McCartney lebt und es geht ihm gut. Von McCartney gibt es nicht allzu viele kontroverse Kommentare.

George Michael hat sich in der BBC-Sendung Hard Talk sehr kritisch über den Golfkrieg geäußert, der zu dieser Zeit stattfand. Er kritisierte das Regime von Bush und Blair, nannte sie Kriegstreiber und all das und starb zufällig am Weihnachtstag an einem Herzinfarkt, aber Simon Le Bon von Duran Duran ist gesund und munter, kein Problem.

Es scheint also eine Verbindung zwischen den Künstlern, die dem Establishment auf die Nerven gehen, und ihrem frühen Tod zu geben. Michael Jackson war sehr kritisch gegenüber der Industrie und der Art, wie Plattenfirmen ihre Künstler behandeln. Er starb zufällig im Alter von 50 Jahren an den Folgen von Medikamenten.

Und Prince war sehr kritisch gegenüber den Plattenfirmen. Er fing an, in Talkshows über Chemtrails und alles Mögliche zu reden. Und dann ist er zufällig mit 57 Jahren in einem Aufzug gestorben.

Es scheint also, dass du ein sehr langes und erfolgreiches Leben haben kannst, wenn du tust, was man dir sagt, dich anpasst und weiterhin ein Gewinn für die Branche bist, die dir deine Karriere ermöglicht hat. Beispiele dafür sind Sir Paul McCartney, Sir Elton John, Sir Tom Jones, Sir Mick Jagger, diese Art von Menschen.

Aber wenn man ein bisschen aufmuckt, dann hält man sich nicht so lange. Prince, John Lennon, Bob Marley, George Michael, Bob Dylan und viele andere haben sich dazu geäußert.

Ozzy Osborne hat davon gesprochen. Die Jungs von Led Zeppelin haben dazu Stellung genommen, ebenso wie AC/DC und Katy Perry.

All diese Künstler haben davon gesprochen, ihre Seele für Ruhm und Reichtum zu verkaufen. Sie sagen dir also, was los ist. Sie lassen dich wissen, dass du nur dann zu einem bekannten Namen und zu einem Einflussfaktor der Kultur, wie sie werden kannst, wenn du deine Seele verkaufst.

Die Menschen können diesen Begriff symbolisch oder metaphorisch verstehen, oder sie können ihn wörtlich nehmen, denn wenn du dich diesen dunklen Kontrolleuren auslieferst, gehört dein Leben nicht mehr dir. Du tust jetzt, was sie sagen, und solange du das für den Rest deiner Tage gerne tust, ist alles in Ordnung.

Aber wenn du irgendwann feststellst, dass es ein beschissener Deal ist, um es mit den Worten von Kanye West zu sagen, gibt es leider keinen Ausweg, es sei denn, du gehst den Weg von Whitney Houston, Prince oder Michael Jackson.

Und das ist ein guter Abschluss, um zu zeigen, wie mächtig das System ist. Ich hoffe am Beispiel der Musikindustrie konntest du erkennen, dass von Personen in höheren und höchsten Positionen keine Hilfe zu erwarten ist, das gilt auch ganz besonders für Politiker. Sie arbeiten nicht für die Bevölkerung, sondern für die Kontrolleure, deren Namen oder Gesicht niemand kennt. Sie halten sich im Hintergrund.

Im Fernsehen und in der Zeitung siehst du nur die Handlanger, denen befohlen wird, was sie sagen und tun sollen.

Ich will aber nicht, dass die Leute denken: „Oh mein Gott, die Welt ist ein schrecklicher Ort, von dem ich nichts wusste. Und wir sind alle dem Untergang geweiht.“ Wisst ihr, der erste Schritt, um unsere Macht zurückzuerobern, ist, sich der Taktiken und Methoden bewusst zu werden, die so lange gegen uns eingesetzt wurden.

Und ich halte es für bedeutend, dass wir heute in der Lage sind, solche Informationen zu bekommen, und dass es viele Podcasts, Videos und Radiosendungen dieser Art gibt.

Trotz starker Zensur existieren immer noch so viele YouTube-Videos. Sie werden immer wieder kopiert und neu hochgeladen. Es gibt haufenweise Bücher und Blogs, die sich damit beschäftigen, wie wir alle getäuscht und versklavt werden und wie wir noch vor 20 Jahren nichts über diese kleine Handvoll der herrschenden Klasse wussten.

Der Öffentlichkeit war darüber nur sehr wenig bekannt. Wir haben also in kurzer Zeit einen langen Weg zurückgelegt.

Und wenn du verstehst, was mit dir oder deinen Kindern oder deinen Enkeln gemacht wird, bist du gewappnet, um vorbeugend zu handeln und die persönliche Verantwortung zu übernehmen und die persönliche Entscheidung zu treffen, dich von all dem zu lösen und kein Teil davon zu sein und Wege zu finden, dich von dem Kontrollsystem zu distanzieren.

Ich denke, es ist sehr ermutigend, dass wir in der Lage sind, diese Art von Informationen zu teilen. Wir sollten uns nicht unterkriegen lassen. Wir sollten nicht mutlos werden. Wir sollten es als großen Ansporn sehen, der uns in die Lage versetzt, dafür zu sorgen, dass unsere Zukunft viel besser wird, als es sonst der Fall gewesen wäre, wenn diese Informationen nicht an die Öffentlichkeit gelangt wären.

Ich denke, es ist kein Zufall, dass die Welt immer verrückter wird und das Kontrollsystem mit all den neuen Initiativen und der Zensur sein Bestes gibt, denn das Internet hat das Spielfeld gewissermaßen eingeebnet.

Wir sollten es also als Kompliment auffassen. Ich denke, das ist eine introspektive, spirituelle Arbeit an sich selbst, aber es gibt auch das große Ganze, nämlich anderen Menschen zu helfen, ihr Bewusstsein zu erweitern.

Und das ist eine genauso wichtige Aufgabe wie jede andere.

Ich lasse die Leser mit dem Gedanken zurück, dass die alten Tricks nicht mehr so gut funktionieren wie früher, und das liegt an Menschen wie Mark Devlin, der in Vorträgen, Podcasts und Interviews Informationen wie diese weiter gibt.

Ich verneige mich vor Mark, ohne dessen großartige Arbeit ich nicht in der Lage wäre, darüber zu schreiben und sein Wissen zu teilen.

Wenn du Fragen oder Kommentare hast, hinterlasse sie bitte unten – ich würde gerne hören, was du denkst!


Wes Brot ich ess, des Lied ich sing

Während ich an diesem Artikel schrieb, verstarb die englische Königin Queen Elizabeth II im Alter von 96 Jahren. Einen Tag nach Bekanntgabe ihres Todes fand ich folgende Meldung im Internet:

Rockmusiker würdigen die Königin

Mick Jagger, Paul McCartney und The Kinks zollen Queen Elizabeth II., der am längsten regierenden Monarchin in der britischen Geschichte, Tribut.

Obwohl sich einige Teile der Welt noch Zeit für eine angemessene Reaktion nehmen, haben etablierte Rock ’n‘ Roll- und Pop-Größen ihre Lobeshymnen über die sozialen Medien verbreitet.

Mick Jagger schrieb auf Twitter: „Mein ganzes Leben lang war Ihre Majestät, Königin Elizabeth II. immer da. In meiner Kindheit habe ich die Highlights ihrer Hochzeit im Fernsehen gesehen. Ich erinnere mich an sie als eine wunderschöne junge Dame, die von der Nation sehr geliebt wurde. Mein tiefes Mitgefühl gilt der königlichen Familie.“

Dave Davies von den Kinks teilte sein Gefühl der Ungläubigkeit: „Ich kann nicht glauben, dass dies das erste Mal in meinem Leben ist, dass meine Queen nicht mehr lebt“.

Yoko Ono schrieb: „Wir möchten der königlichen Familie unser tiefstes Mitgefühl nach dem Ableben Ihrer Majestät, Königin Elizabeth II. aussprechen; eine starke und mächtige Frau, deren siebzigjährige Regentschaft von Integrität, Würde, Anmut und Mitgefühl geprägt war. In Liebe, Yoko und Sean Ono Lennon“.

Zu den anderen Musikern, die Elizabeth II. ehrten, gehörten Ozzy Osbourne, Geezer Butler, Elton John, Billy Idol und viele andere.

Quelle, Übersetzung H.Vonier

Quellen

Mark Devlin, britischer DJ, Podcaster, öffentlicher Redner und Autor. Mark hat zwei populäre Bücher zum Thema Kontrolle und Manipulation in der Musikindustrie geschrieben: Musical Truth und Musical Truth Volume 2 und inzwischen ein drittes herausgebracht, als Abschluss der Trilogie.

Turn and Face The Strange – Occultist Aleister Crowley’s Influence On Popular Music

Das Video stammt von Tilman Knechtel vom YouTube-Kanal „Trau keinem Promi„. Dieser Kanal beschäftigt sich mit der Scheinheiligkeit und Niederträchtigkeit der Unterhaltungsindustrie, die seit Beginn ihrer Existenz nie allein dazu da war, die Menschen nur zu unterhalten.

Ich habe in diesem Beitrag die deutsche Musikindustrie nicht berücksichtigt, aber dort geschieht das gleiche wie in den USA oder Großbritannien. Empfehlenswert dazu ist das Video, wo ein Ex-Freimaurer, ein Ex-Satanist und Tilman Knechtel über „Die okkulte Musikindustrie“ sprechen.

Du möchtest auf dem Laufenden bleiben und erfahren, wenn ein neuer Beitrag erscheint?

Melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter an!

Ca. 1x pro Woche – abmelden jederzeit – kein Spam.

Hinterlasse gerne einen Kommentar