Erfundene Geschichte – leben wir in einer gigantischen Scheinwelt? (Teil 1)

Sternenstadt - erfundene GeschichteSternenstadt Boutange

Das globale Erwachen der Menschheit aus dem Zeitalter der Lüge

Dieser Aufwachprozess läuft bei jedem Menschen individuell verschieden ab, denn jeder Mensch hat und braucht auch stets sein persönliches Schlüsselerlebnis, was ihn aus seinen fest gefahrenen alten Denkstrukturen herausholt und wachrüttelt.

Für viele Menschen waren es die unzähligen Widersprüche innerhalb der Corona-Pandemie oder die offensichtliche Fälschung der US-Wahl im Herbst 2020. Für andere war es bereits der mysteriöse Einsturz der Türme in New York am 11. September 2001.

Alles Verborgene und Falsche wird gegenwärtig ins Scheinwerferlicht der Wahrheit gezerrt, sodass niemand mehr wegschauen oder behaupten kann, von nichts gewusst zu haben.

Erfundene Geschichte

Hinter all diesen tagesaktuellen Themen verbirgt sich aber ein noch viel größeres Mysterium, welches wie ein schlafender Riese nur darauf wartet, endlich aufgeweckt zu werden. Ich spreche hierbei von all den Ereignissen und Hintergründen, von denen wir in unserer Schulzeit im Geschichtsunterricht nie etwas gehört haben, die aber dennoch einen mächtigen Einfluss auf unser tägliches Denken, Fühlen und Handeln haben.

Der aus meiner Sicht wichtigste Schlüsselfaktor beim aktuell ablaufenden Aufwach- und Befreiungsprozess ist das Wissen um die bisher vor uns allen verborgen gehaltene erfundene Geschichte: geheime Welt- und Menschheitsgeschichte. Denn nur sie kann uns den richtigen Vergleichs- und Bewertungsmaßstab sowie auch den richtigen Bezugsrahmen für unser tägliches Leben mit seinen unzähligen Entscheidungen liefern.

Ein Film von Die Zuversicht – Erfundene Geschichte Teil 1
  • Was wissen wir wirklich über unsere Vergangenheit?
  • Was, wenn alles anders war, als uns immer erzählt wurde?
  • Gab es noch vor weniger als 500 Jahren eine technisch hoch entwickelte weltweit vereinte Zivilisation auf unserem Planeten?
  • Sind Sternenstädte die Überbleibsel dieser vereinten Zivilisation? Sternenstädte eignen sich kaum für Verteidigungszwecke.
  • Waren die Industrialisierung, der Aufbau der Zentralbanken, des Schuldgeldsystems und des politischen Systems der Scheindemokratie eine Folge dieses Resets?
  • Sind die Weltreligionen als Mittel zur Manipulation in die Welt gesetzt worden, nachdem die vereinte Zivilisation zusammengebrochen war und sich unvorstellbares Leid über die Erde legte? Handelt es sich einfach nur um Heil- und Erlösungskulte als Reaktion auf das erlebte „Ende der Welt“?
  • Warum ist das Tatarische Reich von den Landkarten und aus unserer Erinnerung getilgt worden?
  • Ist Pompeji in Wahrheit erst bei dem Ausbruch des Vesuvs im Jahr 1631 verschüttet worden, wie der Forscher Andreas Tschurilow behauptet? Warum sprechen die Inschriften an den Wänden und Häusern in Pompeji von einem Krieg Roms gegen das freie Italien? Wenn Pompeji erst vor 400 Jahren unterging, warum gab es in der Stadt keine Kirche oder andere christliche Symbolik?
  • Sind Höhlenmalereien einfach moderne Fälschungen, mit dem Ziel, die Evolutionstheorie als Fakt zu etablieren? Wieso halten die Höhlenmalereien angeblich tausende von Jahren, nur um kurz nach der Entdeckung zu verfallen, sodass viele Höhlen für Besucher permanent geschlossen wurden? Wieso wurden die ersten Höhlenmalereien erst entdeckt, nachdem die Evolutionstheorie in der Wissenschaft fest verankert war? Bis 1878 waren Höhlenmalereien der Menschheit komplett unbekannt, bis ein Mitglied der einflussreichen spanischen Santanderfamilie diese in einer Höhle auf seinem Grundstück in Altamira entdeckte. Tatsächlich hielten damals die meisten Gelehrten die Malereien in der Altamira Höhle für eine Fälschung der Darwinisten.
  • Warum wies die Architektur vor dem 20. Jahrhundert weltweit die gleichen Prinzipien auf? Die Strukturen der alten Welt fußen auf Prinzipien, die wir heute als römisch-griechische Architektur bezeichnen.
  • Wurde mit der Industriellen Revolution nur technologisches Wissen wieder eingeführt, welches wir schon lange vorher besaßen? Wieso explodierte das Wissen der Menschheit im 19. Jahrhundert, nur um seitdem zu stagnieren? Abgesehen von Computern und dem Internet gab es seit 100 Jahren keinen fundamentalen Durchbruch mehr in der Forschung.
  • Welche Rolle spielten die Weltausstellungen bei der Einführung vergessener Technologie? Warum fuhren die Weltausstellungen alle große Verluste ein, obwohl sie angeblich von knallharten industriellen Räuberbaronen aufgebaut wurden, denen es eigentlich nur um Gewinn ging? Mysteriöserweise wurden die imposanten, klassizistischen Gebäude der Weltausstellungen allesamt abgerissen. Auch das war ein Verlustgeschäft. Aber vielleicht wurden diese Gebäude für die Expos gar nicht neu gebaut, sondern entstammen der Alten Welt, und es ging darum, diese Überbleibsel der Alten Welt mit einem geeigneten Vorwand zu vernichten.
  • Warum wurden Millionen von Waisenkindern gegen ihren Willen von der Kirche in die Neue Welt verschleppt? Was ist in Europa passiert, dass Millionen von Familien zuließen, dass ihnen ihre Kinder gestohlen wurden?
  • Warum wurde erst im 19. Jahrhundert damit begonnen, systematisch Irrenhäuser einzurichten und wieso wurden politische Dissidenten und vermeintlich psychisch Kranke gleichermaßen dort eingesperrt? Warum weisen diese Irrenhäuser dieselben architektonischen Prinzipien auf, die wir aus der Alten Welt kennen? Wurden auch hier die imposanten Gebäude der alten vereinten Zivilisation zweckentfremdet als Gefängnisse für jene, die Widerstand gegen die neue Ordnung leisteten? Auch diese Irrenhäuser sind mittlerweile fast alle abgerissen worden. Wirtschaftlich macht das keinerlei Sinn. Waren die Irrenhäuser nur die konsequente Weiterführung der kirchlichen Inquisition und Hexenverfolgung? Wie lange hat es gedauert, die letzten Bewahrer des alten Wissens auszulöschen?
  • Heißen Freimaurer Freimaurer, weil sie die Architektur der Alten Welt als ihr eigenes Werk ausgeben? Freimaurerei = Kostenlose Maurerei?
  • War der Kolonialismus und der Imperialismus der Spanier, Portugiesen und Briten nichts weiter als ein gnadenloser, weltweiter Raubzug, um die Überreste der Alten Welt zu zerstören und sich einzuverleiben?
  • War der Bürgerkrieg in den USA in Wahrheit ein Krieg zwischen dem vom Vatikan unterwanderten Norden der USA gegen die freiheitsliebenden Südstaatler, die sich weigerten, ihre wahre Vergangenheit zu verleugnen?
  • Waren der Kommunismus und die zwei Weltkriege zwei Seiten derselben Medaille, um die noch übrig gebliebene Kultur der Alten Welt in Europa auszulöschen?
  • Symbolisiert die biblische Schlange den Urfeind der Menschheit, eine uns feindlich gesinnte, nicht menschliche Rasse?
  • Gab es einst eine einheitliche Sprache auf der Erde?
  • Steckt hinter dem Jahr ohne Sommer 1812, dem New Madrid Erdbeben von 1812, und dem Großen Komet von 1811 dasselbe Ereignis? Warum taucht Napoleon genau zu dieser Zeit auf und zerstört angeblich halb Europa? Gab es Napoleon überhaupt oder gehen die Zerstörungen auf einen Kataklysmus zurück?
  • Wurde die moderne Wissenschaft, insbesondere Physik, Astrophysik, Archäologie, Evolutionsbiologie und Geologie nur geschaffen, um uns in einem geistigen Gefängnis zu halten?
  • Warum werden die Menschen immer kränker? Wurde uns der größte Teil des echten Wissens gestohlen?
  • Ist der Mythos der Sintflut eine letzte Erinnerung an ein Ereignis, welches die Alte Welt vor weniger als 500 Jahren auslöschte?
  • Gab es Riesen auf der Erde? Haben wir sie als Götter verehrt? Haben sie uns geheimes Wissen über Architektur, Medizin, Astronomie und unsere Herkunft gelehrt? Sind sie die Schöpfer der Sternenstädte (siehe Bild am Anfang), der komplexen Kanalsysteme und Gittermuster, die überall auf dem Planeten zu finden sind? Vielleicht war die Erde ein gigantisches Terrraformingprojekt. Wurde freie Äther-Energie ersetzt mit aufwändiger Energiegewinnung aus begrenzten Ressourcen, um die Menschheit zu versklaven? Dienten Sternenstädte der Energiegewinnung und dem energetischen Schutz vor unseren Feinden? Welche Rolle spielten Frequenzen bei der Erschaffung der hochkomplexen Sternenformen?
  • Leiden wir an einem kollektiven Gedächtnisverlust?
  • Ist die erfundene Geschichte nichts weiter als eine künstliche Matrix sich wiederholender Ereignisse, geschaffen mit dem Zweck, unser wahres Potenzial zu unterdrücken?
  • Wer profitiert davon, die Menschheit klein zu halten?
  • Wer sind wir wirklich, woher kommen wir?
  • Finden wir in Geschichten und Mythen mehr Wahrheit, als in den Lehrbüchern und Konzepten, die die Wissenschaft hervorgebracht hat? Enthalten die alten Mythen Bruchstücke unserer kollektiven Erinnerungen, die wir in unserer Amnesie nicht als solche erkennen können? Ist unsere heutige Welt so kalt und lebensfeindlich, weil wir einen Teil von uns selbst verloren haben?
  • Nichts ist, wie es scheint. Es wird Zeit, dass wir uns wieder erinnern.

2. Teil der Serie „Erfundene Geschichte“:

In eigener Sache:

Viele Menschen weltweit recherchieren unsere wahre Geschichte und es werden immer mehr. Die sehr aufwendige Video-Serie „Erfundene Geschichte“ wird auf dem YouTube-Kanal ‚Die Zuversicht‚ von Flo – er ist der Hauptsprecher – und im Forum von de.Stolenhistory.net veröffentlicht, sobald ein weiterer Teil fertig gestellt wurde.

Auf Patreon kann man der Gruppe, die daran arbeitet, einen Energieausgleich zukommen lassen. Klick den Button:

Transkript des Videos und ergänzender Text von mir.

Ergänzungen hinzufügen, Fragen stellen, bitte kein bla bla