Wer und wo sind die aggressivsten Kriminellen und wie werden wir sie los?

Kriminelle loswerden
  • Hast du dich je gefragt, warum wir in den Krieg ziehen oder warum wir nie aus den Schulden heraus kommen?
  • Warum gibt es Armut, Spaltung, Verbrechen?
  • Was, wenn es für all dies einen Grund gäbe?
  • Was, wenn dies alles aus Absicht geschähe?
  • Was wäre, wenn diejenigen, die die Welt zugrunde richten, unsere Nahrung vergiften und unsere Konflikte schüren, kurz davor stünden, für immer von der Erde zu verschwinden?

Du magst denken, dass das eine idealistische Wunschvorstellung ist. Nun – dann hör Dir meine Geschichte an.

Q – Der Plan, die Welt zu retten

Der Text des Videos:

Zugegeben, es gibt Verbrecher – ohne Frage.

Die in dein Haus einbrechen, dein Handy klauen – oder dich ermorden, wenn sie glauben, davonzukommen. Wir haben alle schon mal auf die eine oder andere Art und Weise mit Kriminellen zu tun gehabt. Kriminelle, nach unserem Verständnis, setzen die eigene Bereicherung über die Rechte anderer und missachten das Gesetz.

Hier ist es nötig, deinen Horizont zu erweitern!

Kriminelle können auch in Politik und Wirtschaft Erfolg haben und in Führungspositionen gelangen. Man stelle sich vor, was Rechtsbrechern als Staatsoberhaupt alles möglich wäre!

Sie können die ganze Regierungsmacht einsetzen, um noch viel größere Verbrechen zu begehen, um die Bereicherung ihrer selbst und ihrer Freunde im Höchstmaß zu gewährleisten. Ein krimineller Präsident könnte Partnerschaften mit anderen kriminellen Staatsoberhäuptern eingehen, um dann in weltumspannenden kriminellen Aktivitäten zu mit der Gegenseite zusammenarbeiten.

Alles ist erlaubt, Drogenhandel, Menschenhandel, Hauptsache – es ist ein gutes Geschäft.

Das 20. Jahrhundert war geschüttelt von Kriegen, Wirtschaftskatastrophen, Hungersnöten und Vertreibung.

Diese haben wir stets als einen Aspekt des Menschseins und als Gesetzmäßigkeit hingenommen. Unvermeidbare Handlungen, zu denen uns unsere menschliche Schwachheit zwingt.

Das ist unser tragischer Irrtum.

Du bist kein Verbrecher. Ich bin kein Verbrecher. Wie also können wir bloß annehmen, dass das Menschsein an sich all dieses Leid und Elend aufrechterhält. Was, wenn dies gar nicht der menschlichen Natur entspräche, sondern eher in voller Absicht entstünde?

Uns wurde beigebracht, dass uns der Kapitalismus zu einer gravierenden Spaltung zwischen Reich und Arm geführt hat – was in der Folge der Grund für Krieg, Hunger und Verbrechen ist. Anderen wurde erklärt, dass der Kommunismus, das System der Gleichheit für alle, in Wirklichkeit der Grund allen Übels sei.

Aber bitte Leute – es ist nichts von alledem! Es entspricht nicht unserem Wesen zu kämpfen oder rassistisch zu sein; es liegt nicht in unserer Natur andere zu berauben.

Was ihr begreifen müsst, ist, dass die ganze Zeit Verbrecher daran schuld waren!

Jawohl! Sie hatten Macht. Mehr Macht als ein Verbrecher jemals haben darf.

Sie sind in die Führungsetagen der Mediengesellschaften gelangt, welche unsere Nachrichten und unsere Unterhaltung steuern.

Sie sind an die Spitze des Banksystems aufgestiegen.

Sowie ins Oval Office.

Brüssel.

In den Vatikan.

Ins Königshaus.

Sie haben sich still und heimlich eingeschlichen.

Sie wurden Anführer von Konzernen, die Kontrolle über unsere Landwirtschaft und Nahrungsproduktion haben. Sowie von Pharmakonzernen, auf deren Hilfe wir vertrauen, wenn wir krank sind.

Niemand hat sie abgehalten, und sie haben immer mehr Verbrecher zu ihrer Unterstützung angeworben.

Als Erstes haben sie den Reichtum der Welt gescheffelt.

Sie erfanden ein Geldsystem – das Zentralbanksystem – welches den Regierungen Geld leiht, und so die Länder in andauernder Verschuldung hält.

Der Wohlstand des Volkes schwand. Ihrer wuchs gigantisch. Wurde unvorstellbar groß.

Sobald Verbrecher den größtmöglichen Reichtum erlangt haben, liegt ihr Hauptanliegen darin, den unrechtmäßigen Besitz zu schützen.

Wütende Bürger, die nicht länger arm sein wollen, sind eine größere Gefahr, die können revoltieren, wenn sie zu sehr leiden. Die Verbrecher mussten das verhindern. Also haben sie die Aufmerksamkeit umgelenkt auf den letzten verbliebenen Widersacher – die Weltbevölkerung – auf dich und mich.

Wir sind nicht glücklich damit von Verbrechern regiert zu werden und drei Jobs annehmen zu müssen, nur um überleben zu können. Es war ihnen klar, dass wir das nicht hinnehmen würden. Also haben sie ihren Einfluss auf die Medien ausgeübt, um Schwarz gegen Weiß auszuspielen.

Frauen gegen Männer,

Jung gegen Alt,

Muslim gegen Christ.

Es gelang ihnen, uns zu überzeugen, dass wir das Problem sind, damit wir uns gegenseitig bekämpfen und vernichten.

Um dies schneller zu erreichen, haben sie alle Bereiche des Menschseins bekämpft, die uns Kraft geben. Wie z.B. die Familie. Indem sie ihren Einfluss auf die Kultur ausübten, machten sie Lebensentwürfe populär, die zu einem Anstieg von zerrütteten Familien, verlorener Kindheit und Suchtmittelmissbrauch führten.

Ich könnte noch viel mehr erzählen, wie sie uns vorsätzlich schwächen; es würde euch den Magen umdrehen.

Wir haben uns bloß noch bemüht, weiterzuleben.

Wo sind nur die anständigen Leute geblieben?

Anständige Leute wollen doch nichts anderes als heiraten, Kinder bekommen, ein Auskommen haben und ihre Freiheit genießen.

Nun, es gab da ein paar anständige Leute. Einige. Einer davon wurde im Januar 1961 Präsident der Vereinigten Staaten. Er wusste Bescheid über die Verbrecher und wollte sie loswerden. Ihm war klar, was die mit uns vorhatten. Er wollte sie bekämpfen. Leider hatte er keine Ahnung, wie mächtig sie bereits waren.

Auch Reagan hatte gute Absichten für Amerika. Ihm war klar, dass die kriminelle Mafia zu diesem Zeitpunkt bereits nahezu alles kontrollierte, einschließlich der eigenmächtigen Geheimdienste. Seine Wirtschaftspolitik war vielversprechend. Aber die Verbrecher mussten Amerika schwach halten, um ihre Macht zu behalten. Man warnte Reagan mit einer Kugel, dass eine wachsende US-Wirtschaft und wohlhabende Bürger nicht im Interesse der Verbrecher sei.

Es sah ziemlich düster aus, für die Anständigen.

Wann immer sich jemand erheben wollte, um die Dinge zum Guten zu wenden, wurde er gestoppt.

Würden wir jemals befreit?

Die kriminellen Verbrecher sind auch unter dem Namen „Schattenstaat“ (Deep State) oder Kabale bekannt, weil sie Dinge im Verborgenen lenken. Nach Reagan war jeder Präsident ein Deep State – Verbrecher, sodass ihr Imperium weiter an Macht gewann. Mit jedem weiteren üblen Präsidenten sanken Amerika und die Welt immer tiefer.

Die Welt glitt ab in die Dunkelheit.

Muss ich Dir erklären auf welche Art und Weise?

Stillgelegte Fabriken, Rückgang von Arbeitsplätzen, immer kränkere Menschen, Drogen, die Zerstörung Iraks, Syriens und Jemens durch grundlosen Krieg. Umsiedlung von Völkern nach Europa, ISIS, Terrorismus, gestürzte Regierungen, Armut und Völkermord.

Totales Elend!

Du denkst, das war unvermeidlich?

Nein, zum Kuckuck!

An dieser Stelle wendet sich das Blatt. Sobald das ganze Bild bekannt wird, wird es als die größte Geschichte, die je erzählt wurde, gesehen werden.

Also – hier der rote Faden:

Ein paar anständige Leute waren immer noch in Schlüsselpositionen. Sie achteten Anstand und Gesetz. Während die Verbrecher ihren Plan auf den jährlichen Bilderberg-Treffen diskutierten, schmiedeten die anständigen Jungs eigene Pläne.

Das Informationszeitalter sollte den Verlauf der Geschichte grundlegend ändern.

Als das Internet in jedes Haus einzog, die Anwendungen immer intelligenter wurden, und als die Leute ein Ortungs-Gerät mit sich führten, wuchs die Chance die kriminelle Kontrolle der Verbrecher über die Welt zu beenden.

Wir wurden ortbar, überwachbar und vernetzt.

Aber SIE AUCH.

Wie wir, wurden auch sie abhängig von E-Mail, SMS und sofortiger Kommunikation.

Das machte Verbrechen viel einfacher, aber es placierte sie auch in ein Netz, welches bei Zugriff von den richtigen Leuten ihre Verbrechen offenlegen würde und ihren eisernen Griff auf uns ein für alle Mal beenden könnte.

In diesem neuen Informationszeitalter meinte man, dass das Militär ebenfalls Geheimdienste bräuchte, um sich gegen Cyberkriminalität und Spionage wehren zu können. Einen davon nannten sie die NSA, die National Security Agency.

Mehr zum Thema:  Was hat Harry Potter mit den weltweiten Geheimdiensten zu tun?

Die Bedeutung der NSA in der Geschichte ist nicht zu unterschätzen.

Hier wurde jedes Telefongespräch, jede E-Mail und jeder Text von jedem Gerät gespeichert und archiviert. Egal ob jemand einen Arzttermin oder der Schattenstaat einen Heroin-Großeinkauf bei den Taliban plante. In den richtigen Händen wären da genug Informationen, um den ganzen kriminellen Komplott, wie sie uns berauben und auslöschen wollen, zu offenbaren.

Behalte das im Hinterkopf, denn jetzt komme ich zum Plan.

Die Guten fassten einen Plan, wie sie die Welt aus dem Griff der Kabale zurück an die Völker bringen könnten. Es würde eine Allianz und Kooperation mit vielen Ländern erfordern, denn die Kriminellen hatten globale Seilschaften, Handels- und andere Einrichtungen überall. Es gab zwei Möglichkeiten für Amerika.

Ein Militärcoup zur Regierungsübernahme von der jeweiligen Marionette der Kabale, die gerade das Weiße Haus okkupierte.

Oder die Wahl legal zu gewinnen, die NSA zu kontrollieren, die Machenschaften der Kriminellen bloßzustellen, um sie dann zu verhaften.

Offensichtlich wäre die erste Option für die Bevölkerung sehr schwierig geworden, die immer noch mit Deep State Programmierung vollgepumpt, sich wahrscheinlich aufgelehnt und sich und anderen geschadet hätte.

Nein, es musste die letztere Option sein.

Also brauchten sie einen Kandidaten, der nicht nur gewinnen, sondern überzeugend gewinnen könnte!

Viele Bundesstaaten wie Kalifornien waren so mit Kriminellen durchsetzt, dass sogar die Wahlmaschinen elektronisch manipuliert wurden und Stimmen in jede Richtung gelenkt werden konnten. Es musste ein sehr entscheidender Sieg werden.

Gute Patrioten im US-Militär und ihre weltweiten Partner baten Trump als Präsident zu kandidieren, sodass sie die Kontrolle legal zurückgewinnen könnten, ohne die Öffentlichkeit zu ängstigen.

Trump war offensichtlich eine gute Wahl, denn er überwand den Wahlbetrug und gewann. Er war ein Patriot und wurde vom Volk geliebt und verehrt. Er wollte der Kabale nicht beitreten, hauptsächlich, weil sie Amerika hassten, und er nicht.

Sobald er Interesse zeigte an die Macht zu kommen, setzten sie ihre geballte Medienmacht gegen ihn in Bewegung. Da sahen wir diesen plötzlichen Hass auftreten. Sogar nach seinem Sieg wusste die Kabale nicht, was es bedeutete und was der ausgeklügelte Plan war, der gegen sie aufgefahren wurde.

Geschockt von der Niederlage, mobilisierten sie alles in Geheimdiensten, Medien, Banken und IT, um ihre Macht zurückzuerhalten. Ihre Spitzenleute im Justizministerium und FBI schmiedeten Pläne, um Trump eine Falle zu stellen und ihn seines Amtes zu entheben.

Jetzt kommen wir auf die NSA zurück.

Alle Nachrichten wurden aufgezeichnet und konnten genutzt werden, um das Komplott zu entdecken und Trumps Umsturz zu verhindern. Es wird ein gesamtes Buch über die ersten zwei Jahre von Trumps Präsidentschaft geschrieben, über die Terroranschläge unter falscher Flagge, abgeschossene Flugzeuge, Raketenangriffe und Attentatsversuche.

Und jetzt kommts:

Die Welt erlebt gerade einen dramatischen verdeckten Krieg biblischen Ausmaßes, wortwörtlich der Kampf um die Erde zwischen Gut und Böse. Ich kann es nicht in einfachen Worten sagen, es scheinen die Guten zu gewinnen.

Die Kabale hatte die komplette Kontrolle über Nord-Korea. Sie erpressten die Kim-Dynastie, nahmen sie als Geiseln und bauten deren nukleares Potenzial auf, um damit die Welt zu bedrohen. Als Kim Jong Un plötzlich Frieden schloss, war es ein Zeichen, dass der Schattenstaat geschlagen und verjagd war.

Der IS wurde ebenfalls im ersten Jahr nach Trumps Sieg zerschlagen.

Wir können alle beginnen das Muster zu erkennen, nachdem etwas Zeit verging; unsere größten globalen Sorgen langsam weniger werden und Frieden wieder einkehrt. Das sind alles Beweise, dass die Guten den Krieg gewinnen.

Aber wir sind noch mittendrin.

Während sich eine Menge verbessert, sind viele noch darüber erstaunt, dass die meisten bekannten Kriminellen noch frei herumlaufen. Insbesondere die höheren Tiere wie Hillary Clinton, die Bushes oder Obama.

Das kommt im nächsten Kapitel der Geschichte.

Genau deswegen haben wir „Q“.

Die Guten mit der Kontrolle über die NSA, haben das Informationsverteilungsprogramm namens Q gestartet, um eine Graswurzelbewegung ins Leben zu rufen, die als „Das große Erwachen“ bezeichnet wird. Sie begann in Untergrund-Kanälen des Internets und wurde dann Mainstream. Q war ein spannendes Abenteuer für diejenigen, die die Weltereignisse verfolgten und nach der Wahrheit suchten.

Aber es beginnt bald eine größere und wesentlich wichtigere Phase:

Die Öffentlichkeit informieren, wenn der Untergrund-Krieg an die Oberfläche kommt. Und damit meine ich Verhaftungen in den höchsten Rängen.

Genau. Die Kriminellen, welche ich meine sind berühmte Politiker, Schauspieler, Sänger, Firmenchefs und Prominente. Menschen, die unser Vertrauen gewonnen haben, Respekt und Bewunderung. Sie alle haben wirklich böse Dinge getan, die alle komplett bekannt und dokumentiert sind, und hart bestraft werden.

Die Menschen, die Q seit Beginn verfolgt haben, werden da sein, um euch zu helfen, den Sinn hinter den kommenden Ereignissen zu erkennen. Wir sind unter den Ersten, die erkennen, dass die trivialen Spaltungen nur belanglose Ablenkungen sind, und wir wurden alle versklavt von einem versteckten Feind.

Wir begreifen, dass das Problem niemals Kapitalismus oder Sozialismus, Demokraten oder Republikaner, Schwarz oder Weiß, Moslem oder Christ war.

Wir wissen, es waren nur Kriminelle, die sehr viel Macht hatten.

Liebe Mitsklaven. Es ist Zeit die Sicherheitsgurte anzulegen, den wahren Feind zu erkennen und in eine Zukunft zu umarmen, die wir all unseren mutigen Patrioten verdanken, die ihr Leben riskierten, um über den Sieg über die größte Macht des Bösen zu erringen, welche die Welt jemals gesehen hat.

Möge Gott uns beistehen.


Literatur

Kriminelle

Compact Spezial Nr. 24: Tiefer Staat

Diese Spezialausgabe von COMPACT legt sich mit der gefährlichsten Macht in unserem Land an: dem Tiefen Staat, der Hintergrundstruktur aus Geheimdiensten und Verfassungsschutz.

Mit dem Sturz von Hans-Georg Maaßen als VS-Präsident hat der Tiefe Staat gezeigt, dass es den Sicherheitsstrukturen nicht mehr um den Schutz unserer freiheitlichen Grundordnung etwa gegenüber dem Islam geht.

Vielmehr gilt: Der Feind steht rechts – was immer das heißen mag. Jetzt werden die AfD und andere patriotischen Kräfte gejagt. Wer ein kluges Wort sagt, gerät ins Visier des Tiefen Staates: Er wird beobachtet, denunziert, sozial geächtet, denunziert, angeklagt, verurteilt, verhaftet, weggesperrt.

Inhalt:

CIA, NSA & Gladio

  • Tiefer Staat: Die geheimen Netzwerke im Untergrund
  • Oktoberfest 1980 – Die Gladio-Spur: Terror und Strategie der Spannung
  • Dame, König, As, Spion: Amerikanische Spuren im NSU-Fall
  • DIA-Agenten am Tatort: Der Mord an Michèle Kiesewetter
  • Black Ops in Germany: Unheilige Allianz: CIA und Islamisten
  • Feind hört mit: Der NSA-Skandal
  • «Ein einheitlicher Organismus»: Interview mit Josef Foschepoth
  • Die überwachte Republik: Deutschland einig Agenten-Land
  • «In Deutschland gilt unser Recht»: Interview mit Wolfgang Bosbach
  • «Anis Amri diente der CIA als Lockvogel»: Interview mit Stefan Schubert
  • Die Geheimdokumente: Die Akten zum Breitscheidplatz-Attentäter

BND

  • Steuerung aus Übersee: Die Gründung des BND
  • «Bedingt abwehrbereit»: Der BND und die «Spiegel»-Affäre
  • «Der BND hat mir Texte vorgegeben»: Interview mit Udo Ulfkotte
  • Das Sündenregister des BND: Die Affären des Auslandsgeheimdienstes

Verfassungsschutz

  • Dunkle Schatten über dem Amt: Der Feind im eigenen Land
  • «Nur etablierte Politiker können die Verfassung verletzen»: Interview mit Josef Schüßlburner
  • Außer Kontrolle: Die Skandalgeschichte des VS
  • «Dienste haben die RAF aufgebaut»: Verfassungsschutz und Terrorismus
  • Die Geheimdienst-Nazis: Gewalt und Hetze der V-Männer
  • Immer wieder Temme: Ein VS-Agent zwischen NSU und Lübcke-Mord
  • Maaßens letztes Gefecht: Warum der BfV-Präsident gehen musste
  • Worte, die die Republik aufwühlten: Hans-Georg Maaßen im O-Ton
  • Verräter im Tiefen Staat: Indiskretion im Geheimdienst-Club
  • Der Schattenmann: Maaßens Nachfolger Thomas Haldenwang
  • Jeder ist verdächtig: Die AfD im Visier des Verfassungsschutzes
  • Vorsicht, Feindzeugen!: Mahnung an die Opposition
  • Abonniere neue Beiträge
  • Kein Spam
  • Jederzeit kündbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.